Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Eckhardt


Complete Mitglied, Berlin
[fc-user:1039658]

Über mich

Jahrgang 1937, Beruf: Dipl.Chemiker
Amateurfotograf; erste Aufnahmen 1955 in schwarz-weiß und Farbe (Diafilm), zunächst Landschaften und sporadisch Personen und Architektur.Vorliebe :Gegenlicht.
Seit 1990 stärker Fotos unter der Bezeich-nung "Randnotizen".Dies sind "Kleinigkeiten", die nicht jedem auffallen ,aber zum Nachdenken anregen sollten.
Besonderes Gebiet "Lesezeichen", das sind meist gesellschaftskritische Kollagen in kleinem Format.
Personalausstellungen hatte ich in Berlin und Potsdam:
"Menschenskinder" zusammen mit Fotoclub "1092 Berlin" (1994) , "Im Gegenlicht" (1996), "Randnotizen I" sowie II und III 2004 , 2005 , 2006, "Berliner Randnotizen" (2007) uns schließlich "70 zum 70ten" ebenfalls 2007.
Liebe Freunde, aus gegebenem Anlaß möchte ich mich hier äußern zu dem Lesezeichen .
Es bedarf allergarkeinster Frage, das Bild ist gegoogelt und die fotografische Leistung wird von mir selbst als äußerst gering eingeschätzt.
Aber soll man von so einem Professor mit Lehrauftrag zur Verbeitung von vorsätzlichen Lügen ein Strahlebild nehmen? Mir kam und kommt es auch weiterhin auf den Inhalt an , und der ist klar.Wort und Bild sollen eine Einheit bilden.Es gibt freilich einige Fc-ler , die sind so blind wie einer nur sein kann, der nicht sehen will.
Herzlich bedanken möchte ich mich bei Harald Perlitius, der es auf sich nahm, dem Lesezeichen Asylzu gewähren und der mich ermutigte.Herzlichen Dank auch Joscha B. der sehr nette Worte fand für diesen Versuch , die Dinge darzustellen. Bei den Vielen anderen, die sich
richtig angesprochen fühlten und geärgert haben bedanke ich mich auch.
Diejenigen die weder Inhalt noch Form akzeptieren wollen wünsche ich weiterrhin viel Erfolg bei sterilem wert- und inhaltsfreien Fotografieren.
Herzlich möchte ich Euch einladen auf meiner homepage eine Anzahl von Denk- und /oder Lesezeichen zu betrachten und mir Euere Meinung kundzutun: http://berliner-lesezeichen.jimdo.com

Neben den fc-Freunden, denen meine Denkzettel gefielen, gabs einige, denen war ein Dorn im Auge, dass ich gelegentlich Anleihen bei Anderen nehmen mußte und diese Bilder ihrer Auffassung nach nicht künstlerisch genug verarbeitet habe um das Kriterium §24UHrG zu erfüllen.
Wem die Richtung nicht stimmt , dem schmeckt auch Honig bitter.
Ich habe auf ultimative Aufforderung der ADMINS die fraglichen Lesezeichen gelöscht. Ich mußte mir immer wieder einhämmern, "das ist keine Zensur." Fast wollte ich der fc Adieu sagen, eine Möglichkeit sehe ich aber noch, und so versuche ich es nochmal.
Das Profilfoto stammt aus 2011, aus einem glücklichen Moment.Wir hatten gerade die 1.Ausstellung des Freundeskreises Fotografie beim Kavalierhaus Pankow eröffnet.Es war ein Erfolg. Die Freunde schilderten den Gästen, wie die offene und kritische Atmosphäre im Freundeskreis hilft.Da kam ein Glücksgefühl in mir auf.

Kommentare 144

  • gelbhaarduisburg 18. Februar 2017, 12:02

    DEINE Sprache war gemeint! Der Ton DEINER Parolen, DEINE Möchtegernsatire ist es, die sich in ihrer Stammtischattitüde in nichts unterscheidet von den Verbalabsonderungen der Herrschaften Pegida, AfD und anderer Rotten.
  • Gabriele Maria Bootz 24. August 2015, 22:15

    Bin per Zufall hier gelandet. Deine Lesezeichen greifen die Themen der Zeit auf: vielschichtig, zum Nachdenken anregend und herrlich bissig.
    VG Gabriele
  • jundi 2. Mai 2015, 17:09

    Gute Karikaturen sind vielschichtig, ebenso Satire ; was hier präsentiert wird, ist zumeist platte Propaganda.
    Das von mir angemerkte ist inhaltlich noch nicht mal das Schlimmste.
    jundi
  • kunnor 28. Februar 2014, 17:55

    Hallo Eckart,
    danke für die tolle Anmerkung,
    ja dieser Frage sollte ich mal nachgehe. Aber dazu müsste ich ersteinmal den optischen Unterschied bei diesem tollen Greifvogel lernen:-)
    Werd ich mal in Angriff nehmen.
    Ein schönes Wochenende wünscht

    kunnor
  • Schrägervogel 1. Januar 2014, 13:07



    Bleib bitte weiter so bissig ;-)
  • kunnor 19. November 2013, 18:02

    Hallo Eckhardt,

    ich danke Dir für Deine ehrliche Anmerkung

    VG

    kunnor
  • Helmut2222 22. Oktober 2013, 13:05

    Was ich nicht will was mann mir tut das füg auch keinem andern zu
  • Helmut2222 18. Oktober 2013, 15:11

    Nachtrag zu Herrenlos 2: die Seite hat sich in Luft aufgelöst- oder versteckt?
  • Helmut2222 18. Oktober 2013, 15:08

    Wie war das noch: Leben und leben lassen.
    Es gibt eine neue Bemerkung von mir zu Gauck
  • Helmut2222 16. Oktober 2013, 13:00

    Dass sich jemand die Freiheit nimmt seine Partnerin zu wechseln ist doch heute als normal zu betrachten.
    dürfen das Promis nicht was Metzgermeister Müller macht? Oder ist es Dein Neid, weil Dir das Geschick und Gespür fehlt für die Zeit des wechsels.Wenn Frauen oder Männer feststellen, dass sie nicht zusammenpassen macht es keine Sinn sich endlos zu Quälen. Darüber seine Witze zu machen finde ich daneben.
  • Josef Schreiner 24. August 2013, 19:17

    Hallo Eckhardt, diese Fotocommunity ist kein politischisches Forum wo man versucht durch verunglimpfende Bilder der anderen Parteien seine eigene Parteimeinung in den Vordergrund zu stellen.

    Ich denke die Community sollte politisch neutral sein, auch wenn manche meinen, hier Wahlpropagande betreiben zu müssen. Schade dass man das hier schreiben muß.

    Und Berlin geht es ja sooo gut was?

    Trotzdem viele Grüße mit der Bitte um Unterlassung, Sepp
  • Helmut2222 6. Juli 2013, 13:44

    Wer Bilder der von Hitler geformten deutschen Wehrmacht veröffentlich und keine Diskussion zuläßt und Bilder die von einem ehemaligen Wehrberichtserstatter stammen veröffentlich der hat eigentlich nur die Fortsetzung der Glorifizierung im Kopf.
    Wehrberichtserstatter waren Fotografen und Reporter, die einzig zur Glorifizierung des Krieges benutzt und eingesetzt worden sind.
    Dass Deutschland nicht gezwungen war einen Krieg zu führen sondern daß sich das Volk der Deutschen von Hitler und seinen Nationalsozialisten einen Krieg gegen Europa und die Welt aufzwingen ließen darf hier auf der Seite von „ Herrenlos“ nicht thematisiert werden.
    Alle kritischen analytischen Bemerkungen werden von „Herrenlos2“ verhindert ausgemerzt wie die damalige Ideologie alle Andersdenkenden ausmerzen wollte.
    Diese Vorgehensweise von den Menschen, die hinter „Herrenlos2“ stehen ist zutiefst feige, ehrlos, geschichtsblind und heuchlerisch.
  • Friedhelm Frey 2. Juli 2013, 18:40

    Hallo Eckhardt, Deine Karikaturen sprechen mir voll aus dem Herzen.
    Gefällt mir ausserordentlich.
    Gruß Friedhelm
  • kunnor 26. Mai 2013, 20:43

    Hallo Eckhardt,
    nee das hab ich aud alt getrimmt :-)
    aufgenommen in Köpenick am Anleger der Weißen Flotte
    danke für die positive Anmerkung


    vg
    kunnor
  • kunnor 21. April 2013, 20:43

    Hallo Eckhardt,
    möchte Dir für die Anmerkung danken und einen Gruß rübersenden

    kunnor

Meine Statistiken

  • 29 5
  • 3.151 6.491
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse