Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dr. med. Wolfgang Stangenberg


Free Mitglied, Neustrelitz / Müritz Nationalpark / M-V
[fc-user:1148354]

Über mich

Hallo!

So genau weiß ich gar nicht, wie ich hier hereingeschliddert bin.
Aber wenn man anfängt, sich von der analogen Technik zu verabschieden um auf digitale Fotografie umzustellen, bleibt es wohl nicht aus, fotocommunity im Internet zu entdecken.
Die Zeit zur Fotografie habe ich neben meiner Familie und meiner beruflichen Tätigkeit in den letzten Jahren nicht mehr übrig.

Also versuche ich mir die Zeit immer mal abzuzwacken. Im Urlaub klappt das am ehesten noch - manchmal zum Leidwesen der Familie.

Allerdings bin ich zu Präsentationen (habe analog nur Dias produziert), trotz meiner schönen Kindermann-Überblendanlage, noch seltener gekommen.

1981 lieh ich mir für den Kunst-Leistungskurs kurz vor dem Abitur zunächst eine Minolta SRT 101b aus, weil ich nur widerwillig der Thematik "Fotografie" zustimmte. Aber von Anfang an war ich irgendwie von dieser Kamera fasziniert. Die präzise Technik, das Klacken des Verschlusses und vor allem das exakte Festlegen und Umsetzen des Bildaufbaus, die Schärfe der Aufnahmen sowie die Brillanz der Grautöne (wir haben im Unterricht mit S/W-Technik begonnen und auch selbst entwickelt) und Farben haben mich gefesselt und fortan nicht wieder losgelassen.
Ich entschloss mich zum Kauf einer eigenen Spiegelreflex-Kamera, sparte mein Taschengeld, arbeitete als Schüler noch nebenbei und leistete mir eine der damals besten SLRs, die Minolta XD-7 mit einem guten Normalobjektiv und einem lichtstarken Telezoom mit Makro-Funktion. Diese Kamera hat mich über alle Kontinente begleitet und nie im Stich gelassen. Über 30.000 Dias haben sich im Laufe der Jahre angesammelt. Seit 2-3 Jahren ist es deutlich weniger geworden. Da habe ich schon gelegentlich die "kleine" Digitalkamera unserer Kinder genommen, weil die Analogzeit irgendwie vorbei ist für mich.
Umso interessanter finde ich diese Möglichkeit der Darstellung und des Austausches mit anderen Hobbyfotografen auf dieser Plattform.

Und für unseren diesjährigen Neuseeland-Urlaub wollte ich mich dann mit einer "vernünftigen" Digitalkamera ausstatten. Allerdings konnte ich mich noch nicht zu einer DSLR durchringen (würde mich im Moment für eine Canon EOS 5D entscheiden), weil ich sie einfach nicht ausnutzen würde - z.Zt. Und das Rentenalter ist noch ein Weilchen hin.
Also: der Kompromiss war jetzt erst einmal eine Bridge-Kamera, eine Lumix DMC-FZ50 mit anständigem Zoombereich (35-420mm KB-Äquivalent) und Makrofunktion (die für mich die Wichtigste Eigenschaft ist).

Bin gespannt, wie es sich entwickelt und überrascht, wie schnell es auch Anmerkungen zu Aufnahmen gibt, die mich sehr motivieren. Vielen Dank dafür!

Freue mich auf die fotocommunity-Zeit, auch wenn ich keine regelmäßige Teilnahme zusichern kann.

Wolfgang Stangenberg

Kommentare 3

  • Hans Klotz 9. Mai 2008, 22:27

    Hallo und vielen Dank für die Anmerkung.Ich Wünsche Dir in der FC viele nette Leute tolle Motive und immer gut Licht.Also Herzlich Willkommen!!!
    VG Hans
  • And~REA 6. Mai 2008, 11:30

    Hallo Wolfgang
    Bin gerade zufälligerweise über Dein Ballonbild "gestolpert" und dachte mir, wenn wir schon mit der gleichen Kamera fotografieren, dass ich Dich hier in der FC-Welt herzlich willkommen heissen will.
    Wünsche Dir gute und hilfreiche Kontakte, tolle Foto-Sujets und immer gut Licht.
    LG, Andrea
  • Dr. med. Wolfgang Stangenberg 22. April 2008, 19:53

    Jesus Christus spricht: "Ich lebe und ihr sollt auch leben." Johannes 14,19

Meine Statistiken

  • 0 0
  • 16 1
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse