Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Diethelm Schneider


Basic Mitglied, Bonn
[fc-user:750151]

Über mich

Angefangen habe ich mit einer Agfa optima 535sensor, die ich geschenkt bekam. Diese Sucherkamera war handlich, robust, hatte einen großen Sucher mit korrektem Sucherausschnitt, eine optimale Belichtungsmessung und insbesondere einen Zentralverschluss. Damit lassen sich auch noch relativ lange Belichtungszeiten aus der Hand fotografieren. Zusätzlich konnte man einen Blitz aufstecken, was ich aber nie nutzte.
Für Portrait- und Landschaftsaufnahmen war das die ideale Kamera. Auch beim sportlichen Einsatz (wie z.B. Klettern) ließ sich die Kamera über die Schulter gehängt ohne zu stören mitnehmen; auch Stöße oder Erschütterungen nahm sie nicht übel.
Nachdem mir diese Kamera verloren gegangen war, wechselte ich zu einer Spiegelreflex: Olympus OM4. Zusätzlich zum Normalobejektiv habe ich ein Weitwinkel, ein Tele und insbesondere ein Makroobjektiv.
Damit erweiterte ich meine Motive auf Pflanzen und Insekten, die auch heute noch meinen Schwerpunkt bilden.
Seit Juli 2014 bin ich digital unterwegs: Ebenfalls mit Olympus, jetzt der OMD EM 10. Zusammen mit den f 2,8-Objektiven ein echtes Schätzchen!

------------------------
Weil ich inzwischen bei einigen Bildern entsprechende Anmerkungen dazu gesetzt habe hier noch ein Wort zum Thema Bienen:
Ich befasse mich seit 1989 mit Wildbienen, interessiere mich aber auch für weitere Themen.
Für Fragen zu Bienen bin ich gerne zu haben. Wenn ich Zeit und Lust habe, schreibe ich auch gerne entsprechende Anmerkungen. Weil die sich aber sehr bald wiederholen, ist es mir noch lieber, wenn ich dazu beitragen kann, dass der Einzelne dahin findet, dass er die Tiere selber bestimmen kann.
Wer sich eingehender für dieses Thema interessiert, den möchte ich auf http://www.anthidium.de oder http://www.oekologie-forum.de verweisen. Dort gebe ich eine bebilderte kurze Einführung in die Bienen, Hinweise für Bestimmungshilfen und Literatur-Empfehlungen. Außerdem werden dort weitere aktuelle Themen der Biologie diskutiert.

Kommentare 7

  • J.v.B. 26. Juli 2015, 12:33

    Lieber Diethelm, ich danke dir für die Bestimmungshilfe. Vielleicht blicke ich bei den vielen Wildbienenarten ja irgendwann einmal durch ;-)
    Schlafmütze
    Schlafmütze
    J.v.B.

    LG Jana
  • Sonja Haase 20. Juli 2015, 21:06

    Hallo Diethelm, danke für die Berichtigung. VG Sonja
  • Malise 6. April 2015, 18:21

    Vielen Dank für deine Bestimmungshilfe und die links zu den entsprechenden Seiten hier in deinem Profil. Hab sie mir gleich mal auf Leseliste gelegt. Habe auch gleich mal die vermeintliche Mauerbiene als Sandbiene gekennzeichnet. :-)
    lg Malise
  • Mario Neuendorf 13. April 2007, 20:07

    Hallo Diethelm,

    danke fuer deine Bemerkung unter meinem Bienenbild, so konnte ich auch erfahren, was ich da eigentlich vor der Linse hatte, vielen Dank!

    VG Mario
  • Tanja Sch. 13. April 2007, 7:01

    Dankeschön für die Bestimmung meiner fotografierten Biene! Es ist immer wieder interessant etwas über die Insekten zu erfahren. Du schreibst sie kommt nur in Sandgebieten vor? Hmm...Bei uns gibt es weit und breit keinen Sand! Weder Dünen, noch Sandgruben oder ähnliches...
    LG von Tanja

  • Rüdiger C. 23. April 2006, 19:21

    Danke für deine Auflösung zu meiner Biene, und einen guten Start in der FC.
    Grüsse
    Rüdiger
  • Thomas Me. 21. April 2006, 19:57

    Hallo Diethelm, danke für den fotografischen Tip.
    L. dorsigera ist es ziemlich sicher nicht (zu klein, unterschiedliche Zeichnung). Werd' mir das Ding mal unter dem Bino anschauen.
    lg
    thomas

Meine Statistiken

  • 1 49
  • 123 101
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Profi)

Ausrüstung

analog: Olympus OM 4; f2,0 90 mm Makro
digital: Olympus OMD EM 10; f2,8 60 mm Makro; f2,8 12-40 mm ; f2,8 40-150 mm;