Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Der-Pottfotograf


Free Mitglied, Bottrop
[fc-user:1549297]

Über mich

"Fotografie beginnt im Herzen, nicht in der Fachliteratur."


Mit diesem Zitat möchte ich meine Vorstellung einleiten. Mein Name ist Andreas Burda. Im Jahr 1969 erblickte ich mitten im Ruhrgebiet, in der schönen Stadt Bottrop das Licht der Welt. Meinem Hobby der Fotografie gehe ich seit 2007 nach. Den Einstieg machte ich mit einer normalen Digitalkamera und führte später meine Arbeit mit einer digitalen Spiegelreflexkamera fort. Im Jahr 2009 wagte ich mit einem weiteren Modellwechsel der Kamera sowie dem Kauf hochwertigerer Objektive letztendlich den Schritt in die semiprofessionelle Fotografie.

Ich richtete mir ein kleines Fotostudio ein und befasste mich intensiver mit der digitalen Bildbearbeitung. Diese Intensität nimmt seit diesem Zeitpunkt einen großen Teil meiner Freizeit ein.

Eine bestimmte Richtung der Fotografie habe ich noch nicht eingeschlagen. Ich fotografiere überwiegend im RAW Format, das den Einsatz von EBV nicht verhindern lässt. Die Entwicklung der Fotos findet nach bestem Wissen am heimischen Computer statt.

Ich vermeide die „extreme“ Veränderung der Fotos. Fototechniken wie z.B. HDR Tonemapping oder Colorkey zähle ich nicht dazu. Das sogenannte „Glattbügeln“ von Gesichtszügen, wie man es von den Hochglanzmagazinen kennt, finde ich ist unakzeptabel. Durch solche „Beauty-Retuschen“ wird der Charakter der abgelichteten Person verfälscht oder geht sogar gänzlich verloren.

Wie schon zuvor erwähnt fotografiere ich gerne in meinem Homestudio, in der freien Natur (Ruhrgebiet, Münsterland und Umgebung) oder einfach da wo es mir Spaß macht.

Mit meinem eingangs angeführten Zitat möchte ich ausdrücken, dass der fotografische Blick, die Kreativität und die künstlerische Gestaltung einer Fotografie nicht in einem Fachbuch zu erlesen ist. Ganz im Gegenteil! Es gar nicht möglich seinen eigenen Stil zu finden, wenn man nicht den geradlinigen Weg der Fototheorie verlässt.

„Denn nur wer den Weg verlässt findet einen neuen Pfad“

Mit diesen abschließenden Worten wünsche ich nun viel Spaß beim Betrachten meiner Fotos.

Andreas Burda (The-Photomaker)

Meine Statistiken

  • 7 2
  • 25 1
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse