Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernhard Malorny


Pro Mitglied
[fc-user:2203098]

Über mich

Herzlich Willkommen auf meiner Profilseite, sei es absichtlich oder zufällig.

Mein Name ist Bernhard, ich bin 1964 geboren und seit dem 13. Lebensjahr mit dem Photovirus infiziert.
Angefangen hat es mit der Familienkamera, dann, mit 14, kam die erste eigene Spiegelreflex dazu. 2004 erfolgte der Wechsel von Analog zu Digital.

Da ich meine Kamera eigentlich immer und überall mitschleppe, habe ich ein entsprechend breites Themenspektrum, von Makrophotographie bis zur Astrophotographie, Tiere, Landschaften, Creative Themen, eigentlich alles, was ich sehe und was mich anspricht.

Lieblingsthemen sind, wie vielleicht unschwer zu erraten ist,

Symmetrie, Monochromes und Skurriles

Meine Photos sind "real life", d.h. bis auf ein eventuelles Beschneiden nicht am Rechner nachbearbeitet.

Sollte irgendetwas an meinen Photos missfallen, nur zu mit der Kritik, ich habe ein dickes Fell und nur so kann ich etwas überdenken und dadurch vielleicht besser werden. Traut Euch!

Lob höre ich aber auch gerne ;-)

Kommentare 61

  • Sichtweite 1. August 2017, 14:34

    Hallo Berhard,
    habe wie gesagt mal über deine Vorschläge zu den Pilz-Aufnahmen eine Nacht geschlafen. Deine Ideen der Einstellungen nutze ich in der Regel wenn ich mit meiner Pentax K5II fotografiere. Um mit dem Schärfebereich zu tricksen bietet sich hier auch der Miniaturfilter an, ist dann zwar zweckentfremdet, aber in der Fotografie ist ja alles erlaubt. Die Pilze habe ich nur einmal mit dem POSTFOKUS-Modus fotografiert, hier misst die TZ101 blitzschnell 49 Bereiche des jeweiligen Motiv's, später kannst du in aller Ruhe den gewünschten Bildbereich abspeichern. Im Grunde hast du 49 Möglichkeiten den Schärfebereich der Aufnahme festzulegen, somit stehen dir quasi 49 Aufnahmen zur Verfügung. Hast du dich auf einen Bereich festgelegt steht dir nochmal eine Lupe zur Verfügung um diesen Bereich nochmals individuell mit deinem gewünschten Schärfeverlauf abzuspeichern. Diese Funktion ist insbesondere für den extremen Makrobereich hochinteressant. Ich habe mir die TZ101 als praktische Zweitkamera für die Hosentasche nach langen Recherchen zugelegt (generell sollte sie einen Sucher haben), heute weiß ich dass mir nichts besseres passieren konnte, die TZ101 ist ein wahres Wunderwerk der Technik und ich habe längst noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft.
    Gruß
    Jochen
    PS.
    ich werde dich ab jetzt verfolgen, mir gefällt deine Art der Motivwahl und deren Umsetzung sehr gut !
  • Gabi 04 14. Juli 2017, 19:09

    Danke Bernd für Dein Lob! Ich werde Dich weiter `verfolgen´. LG Gabi
  • PasstheHat 13. Juli 2017, 4:16

    Ich danke dir, freut mich, wenn es gefällt.
    Gruß
    Peter
  • Gabi 04 9. Juli 2017, 22:04

    Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich habe ein wenig in Deinen Fotos gestöbert: von allem etwas und das richtig gut. Sehr schön. LG Gabi
  • Gertrud Fereberger 7262 27. Juni 2017, 20:48

    Danke Bernhard für deine Anmerkung !!!
    LG Gertrud
  • Christina Vlay 21. Mai 2017, 23:11

    Danke Bernhard, manchmal laufen einen halt Dinge vors Objektiv die einem unbekannt sind. schade den Schmetterling dazu hätte ich auch gern mal gesehen. da ich nun den Namen kenne, dank deiner Hilfe, werde ich mal Tante Google fragen. Dir weiterhin ganz viele tolle Bilder.
    LG Christina
  • Gertrud Fereberger 7262 18. Mai 2017, 11:08

    Vielen Dank für deine Anmerkung und Bestimmung !!!
    LG Gertrud
  • MStockmann 11. Mai 2017, 22:00

    feine Fotos sah ich hier, richtig tolle Titeleinfälle
    VG aus Berlin
    Manfred
  • caro ba 5. Mai 2017, 22:13

    Seeteufel - ja, das stimmt wohl. Ich fotografiere alles, was mir gefällt und probiere gerne manches aus, was ich bei andern sehe. LG caro ba
  • LeBreton 17. April 2017, 17:45

    Hallo, ich bin heute durch Zufall in dein Portfolio geraten. Deine Bilder gefallen mir, weil du einen guten Blick für Details hast. Allerdings solltest du doch eine digitale Nachbearbeitung ins Auge fassen. Viele deiner leicht überbelichteten und dadurch farblich flauen Fotos könnten davon profitieren. Nichts für ungut und Gruß aus Berlin, Klaus
  • onno 19. März 2017, 8:54

    Moin Bernhard-
    Du zeigs mit Deiner Detailaufnahme eines Fensters sehr interessante Strukturen, gefällt mir sehr gut.Wenn es Dir möglich wäre, die stürzenden Linien ins Lot zu bringen, stünden Dir mehrere Optimierungsmöglichkeiten zur Verfügung - einige Topbilder.
    Ist keine Meckerei, sondern 'ne Anregung - herzliche Grüße und schönen Sonntag- onno
  • Butterfly53 12. März 2017, 18:48

    Vielen Dank für die Info! L.G.Gerda

    Was für ein Phänomen?
    Was für ein Phänomen?
    Butterfly53
  • Manfred H.Drewa 14. Februar 2017, 21:12

    Hi Bernhard, danke für Deine Anmerkung vom Nabel der Welt zum Osten
    Beste Grüße Manfred
  • DRohde 5. Februar 2017, 21:35

    Äh, ich hab nichts gemacht mit den Pilzen. Die waren schon so. Porta Westfalica ist schon die richtige Richtung, aber für Mindener (ichbin zugezogen aus Niedersachsen) ist das empörend. Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich habe gehofft, dass jemand weiß, welcher Pilz das ist, obwohl ich Biologin bin... aber Zoologin! VG Doris
  • r.ettl 29. Januar 2017, 21:49

    Hallo Bernhard,
    vielen Dank für deinen originellen Kommentar zu meinen Eispilzen.
    Die Pilze sind in der Tat eine seltene Gattung, die ich selbst auf meiner Drexelbank gefertigt habe.
    LG. Rudi
    E I S P I L Z E
    E I S P I L Z E
    r.ettl

Meine Statistiken

  • 50 19
  • 1.111 872
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Einsteiger)
  • Fotointeressiert

Ausrüstung

Im digitalen Bereich 2004 angefangen mit einer Nikon Coolpix 3700, dann über eine Fuji Finepix S 5600 und eine Nikon L 120 zur Nikon P 600. Noch vergleichsweise klein und handlich, riesiger optischer Zoombereich plus Macrofunktion, praktisch immer im Schlepptau dabei. Und für spezielle Fälle eine alte D5000.