Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Zwischen Glocke und Muezzin, Moderne und Geschichte

Zwischen Glocke und Muezzin, Moderne und Geschichte

606 3

Zwischen Glocke und Muezzin, Moderne und Geschichte

Vor 20 Jahren wäre an eine solche Aufnahme nicht zu denken gewesen.
Sarajevo, die Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas war zum damaligen Zeitpunkt von der Jugoslavischen Armee belagert. Besonders im Stadtteil Ilidza, wo der strategisch wichtige Flughafen lag, wurde von den Serben kontrolliert.
Heute hat sich die Stadt zu großen Teilen erholt, doch sind die Spuren des Krieges neben neuen Bürogebäuden und Einkaufszentren immernoch deutlich zu sehen.
Auch wenn heute keine Einschusslöcher mehr in den Straßenbahnen zu sehen sind, so zeichnen sich die noch zahlreich vorhandenen K2 durch Rost, schlackernde Türen, defekte Scheinwerfen und viel Improvisationstalent aus.

15. April 2014
Sarajevo-Ilidza
K2 266

Kommentare 3

Informationen

Sektion
Klicks 606
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera FinePix HS25EXR
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 17.5 mm
ISO 100