Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Zwei Puppen des Totenkopfschwärmers aus Gerdts Zucht: . . .

Zwei Puppen des Totenkopfschwärmers aus Gerdts Zucht: . . .

Dr.Thomas Frankenhauser


World Mitglied, 40595 Düsseldorf

Zwei Puppen des Totenkopfschwärmers aus Gerdts Zucht: . . .

Die untere ist gerade aus ihrer Raupenhaut geschlüpft, die am Rand noch zu sehen ist, die obere ist einige Tage alt. Im Laufe der Zeit schrumpfen die Puppen etwas und werden ganz dunkel. Sie sind beweglich und können mit dem Hinterende kreisförmige Bewegungen ausführen. Der vordere Teil bleibt starr.

Leipzig, 31.3.2013

Kommentare 4

  • Ernst Kw 4. April 2013, 21:20

    Interessante Doku! Besonders gefällt mir die alte Raupenhaut.
    Bei den Puppen kann man schon das Geschlecht der Falter bestimmen. Aus der dunkelen Puppe schlüpft ein männlicher Totenkopfschwärmer, aufgrund der Größe würde ich für die frische helle Puppe auf einen weiblichen Falter tippen. Bestimmen kann man das Geschlecht aber nur sicher an der Cremasterunterseite der Puppen....
    LG
    Ernst
  • Daniela Boehm 4. April 2013, 0:34

    Gut gezeigt gerdt ginko? Dann sind es Kinder von meinen Schwärmern :) LG Dani
  • Marianne Schön 3. April 2013, 23:19

    Eine gute Doku von den Umwandlungskünstlern.
    NG Marianne
  • liesel47 3. April 2013, 22:09

    Nach dem undefinierbaren Abendbrot am Rand zu urteilen,
    leben sie wohl kannibalisch... LG von Liesel

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Nachtfalter
Klicks 479
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Sigma APO Macro 150mm f/2.8 EX DG HSM
Blende 11
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 150.0 mm
ISO 100