Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Pekka H.


Complete Mitglied, Berlin

Zusammenführen

Ist das so einfach möglich?

Die Kapelle der Versöhnung ist eine Kirche in der Bernauer Straße im Berliner Bezirk Mitte, die 2000 auf dem Fundament der Versöhnungskirche in Lehmbauweise gebaut wurde. Sie ist Teil der Gedenkstätte Berliner Mauer.
(Quelle: Wikipedia)

* * * * *

Konstruktive Kritik ist herzlich willkommen.

Kommentare 11

  • Creutzburg 18. Mai 2014, 21:33

    Rätselhaft, wenn ich es nach links drehe, erscheint es plausibler zu sein, aber das ist eine Täuschung. Eine seltsame Erscheinung, die Du im richtigen Moment zeigst. Beste Grüße, Ulrich
  • Heike J 16. Mai 2014, 11:00

    ein sehr reizvolles Schattenspiel
    die reduzierte Bildgestaltung gefällt mir

    Heike
  • Fotomama 15. Mai 2014, 21:08

    Klasse Linien!! Mit der Schärfe lässt du das Bild eher zweidimensional erscheinen. Die Schatten der senkrechten Zaunpfähle sind ja schon prima aber die zwei Querstreben machen es richtig gut. Vor allem der Fast-Eckenläufer oben rechts mit der kleinen Raute gefällt mir sehr. Aber auch die zweite Linie kommt gut, wie sie von der Wand auf den Boden läuft.
    Gruß, Fotomama
  • Sybil.J 15. Mai 2014, 20:56

    Das rätselhafte sind für mich hier die Linien, die nach meinem Gefühl eigentlich waagerecht verlaufen müssten.
    Schönes Schattenbild, eigentlich sieht man nicht viel, aber es ist trotzdem alles andere als langweilig.
    Und ich möchte gerne wissen,was das ist!?
    LG sja6 :-)
  • Gerhard Körsgen 15. Mai 2014, 12:33

    Ein guter Gedanke den das Bild visuell gut umsetzt, das finde ich schlüssig und stimmig.

    LG Gerry
  • Michael Farnschläder 15. Mai 2014, 9:21

    mit einfachsten Mitteln gekonnt umgesetzt
    LGM
  • WMeyer 15. Mai 2014, 7:28

    Ein Bild, dem es mit einfachsten Mittel gelingt, den Betrachter zu einer Entdeckungsreise einzuladen. Das muss man erst einmal können!
  • Marpo 15. Mai 2014, 0:00

    Hier hast Du ein sehr gelungenes Linienspiel gesehen und in einer schönen, schlichten Graphik festgehalten. Gerade eben habe ich mich - irgendwie absurd - mit dem Geodreieck am Monitor erwischt. Ich habe es wieder weggelegt und lasse es einfach wirken, weil es mir sehr gut gefällt.

    Gruß, Martin
  • babsy44 14. Mai 2014, 23:41

    Eine Entdeckung , die die Fantasie anregt. Fein.
    LG Barbara
  • philou.61 14. Mai 2014, 23:08

    Ein verwirrend grafisches Motiv. Wie kommt es, dass die eine Linie fast grad durchläuft, obwohl da der Boden sein müsste? Fordert zu genauem Hinschauen, auch wenn jetzt keine grosse Geschichte erzählt wird.

    LG Phil
  • Clau.Dia´s 14. Mai 2014, 22:40

    Die untere horizontale Linie verbindet Senkrechte und Waagerechte - oder durchkreuzt sie eher? Jedenfalls fangen sich die Linien an dieser Stelle an zu bewegen und zu verschwimmen, wenn man länger draufschaut. Ist das nicht auch so, wenn Gegensätzliches zusammenkommt ?
    Die Gestaltung finde ich unglaublich gekonnt, Pekka. Ich komme hier ja gar nicht mehr aus dem Staunen heraus... :-)
    LG Claudia

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Speziell
Klicks 342
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera X20
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 13.2 mm
ISO 100