Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Höra


Pro Mitglied, Berlin

Zur Begrüßung

Denn nun ist er da, der Timo H.

Diese Enzianblüten standen in der Schweiz, im Kanton Wallis, auf dem 3000 m hohen Unterrothorn.
Eigentlich sehen sie aus wie Frühlingsenzian (Gentiana verna L.) - mit dieser "Nebenkrone", die von den kleinen, zweispitzigen Zähnen zwischen den Blütenblättern gebildet wird und die oft einen weißen Strich haben. Viele Jahre waren solche Enziane für uns immer Frühlingsenziane, bis ....
Bis ich jetzt - vor drei Wochen - die Beschreibungen der Flora Helvetica im Netz entdeckt habe und dort bei Gentiana bavarica lesen mußte: "Krone dunkelblau, oft mit weissem Schlund, mit 2–3 cm langer Röhre und 5 ausgebreiteten Zipfeln. Zwischen diesen je ein zweiteiliger Zahn, oft mit weisser Linie." Und bei Gentiana verna steht: "Ähnlich wie G. bavarica,".
Das nehme ich nun für bare Münze für meine Gentiana-Aufnahmen in Höhen um 3000 m.
Rev. 5/2014: Inzwischen bin ich wieder bei G. brachyphylla angekommen - wegen der Rosetten-Blätter.

Kommentare 4

  • Johann Messner 13. Februar 2014, 20:19

    Schöne Aufnahme mit tollen Farben.
    Gruss, Johann
  • Klaus Kieslich 14. Oktober 2013, 9:39

    Sind wunderbare Blüten,die Du in einer top Nahaufnahme festgehalten hast
    Gruß Klaus
  • Lemberger 13. Oktober 2013, 20:39

    dort auf dem unterrothorn kann man so einiges an raritäten entdecken. wunderschön sieht der enzian aus, das blau ist einfach faszinierend!
    lg mh
  • Rosel Kleine-Stevermuer 13. Oktober 2013, 19:01

    Ich bin immer wieder begeistert,
    wenn ich solche Aufnahmen sehe.
    Erstaunlich, wie genügsam diese Alpenpflanzen sind
    und dieses Blau gefällt mir besonders gut.
    LG Rosel