Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rainer Rottländer


Complete Mitglied, Schöneck

Zum Thema:"Energie sparen"

.. durch ausschalten, ist eine zweifelhafte Lösung.

Wer will auch auf Luxus und Komfort verzichten, aber Energie verschwenden mag ich auch nicht.
Ca. 1/6 des gesamten Energieeinsatz der BRD für 2012 verbrauchen die Haushalte. Allein 2/5 gehen schon für Bunkerung, nichtenergetische Verbräuche, Umwandlungsverluste und Verbräuche in den Energiesektoren verloren. Die etwas mehr als 2/3 des Endenergieverbrauchs werden von Gewerbe, Handel, Dienstleistungen,Industrie und Verkehr benötigt, da hängt unsere Wirtschaft und Einkommen dran. Windkraft, Sonnenenergie und Wasserkraft sind noch zu unzuverlässig um andere Energieträger auszugleichen bzw. zu ersetzen.
Mal sehen, wann die Wasserstofffusion wirtschaftlich umgesetzt werden kann, das wäre "eine" Lösung.

War bis vorhin unterwegs, deswegen wieder einmal spät dran. Ich Wünsche Allen eine Gute und farbenfrohe Woche.

Das Thema wurde von BJ.Art erdacht.

Ich Wünsche Allen eine Schöne, Sonnige und Gute Herbstwoche.

Dies ist KEINE öffentliche Mitmachaktion, sondern eine 2wöchige Themenarbeit von einer fixen Gruppe.
Sollte jemand Interesse haben sich uns anzuschließen
dann wendet euch bitte an BJ.Art

Es darf trotzdem kommentiert werden ;-)

Kommentare 23

  • Rainer Rottländer 26. November 2013, 16:26

    @Hotzenwäldler, wenn der Dauerbetrieb notwendig ist, ist das ein gangbarer Weg Georg. Versuche das wo es geht mit der Energie hauszuhalten, Heizung zum Beispiel.
  • Hotzenwäldler 26. November 2013, 10:48


    Nun, das ist ein wichtiges Thema.
    Alleine bei mir sind drei Rechner im Einsatz. Einer davon läuft 24 Stunden am Tag und das an allen Tagen und Nächten. Hier habe ich mir einen Rechner basteln lassen, der die für mich Wichtigen Anforderungen genügt und sparsam im Verbrauch ist. Vorher war da ein PC, der fertig konfektioniert war. Dann wurden zwei Bildschirma angeschlossen, ein kleiner sparsamer für den Dauerbetrieb und der andere wird dazugeschaltet, wenn an diesem gearbeitet wird. Die Investition hat sich auf alle Fälle gelohnt, Stromverbrauch ist gesenkt worden.

    Georg
  • Traude Stolz 24. Oktober 2013, 14:17

    Spät, aber nicht zu spät...:-)))
    Ich hab den PC nicht mal jeden Tag an, deswegen kommt meine Anmerkung auch jetzt erst:-)

    LG Traude
  • visionsandpictures 23. Oktober 2013, 20:08

    Dazu gäbe es unglaublich viel zu sagen !
    Wichtiges Thema und gut umgesetzt
  • Homa 23. Oktober 2013, 9:43

    Echt Rainer, wieder ein gelungener Beitrag zum gesetzten Thema und klasse kommentiert.
    LG Horst
  • Christiane Lorenz 22. Oktober 2013, 18:58

    Das Bild hätte auch gut zu total nervig gepasst.... Aber passt auch diesmal. Und eine interessante Anmerkung dazu! Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!
    LG Christiane
  • Marina Luise 22. Oktober 2013, 9:39

    Vielleicht sollten wir alle mal 'runterfahren'! ;)
  • Günter Eich 21. Oktober 2013, 20:23

    Das Bild kommt mir bekannt vor:-) Danke auch für die Zusatzinformationen.
    Gruß Günter
  • André Reinders 21. Oktober 2013, 19:25

    Ein sehr guter Denkansatz!!!

    VLG

    André
  • jule43 21. Oktober 2013, 18:34

    Das Problem ist nur , dass man nicht stundenlang in der FC herum surfen kann


    LG Jule
  • Dieter a.R. 21. Oktober 2013, 17:57

    Das ist ja eine richtige wissenschaftliche "Rede"-gut gemacht
    Gruß-Dieter
  • Schneevogel 21. Oktober 2013, 17:20

    Na ja, ein bisschen hilft es aber schon, wenn man all die Geräte abschaltet und nicht nur stand by laufen lässt. Bei deinem Bild werde ich wieder ärgerlich daran erinnert, dass mein "Kasten" wahrscheinlich zu viele Fotos gebunkert hat und Ewigkeiten braucht, bis er endlich oben ist und eben so lange, bis er sich endlich wieder heruntergefahren hat. Würde ihn am liebsten ganz verschrotten ... :-))
    Viele Grüße
    Schneevogel
  • Martina4 Mayer 21. Oktober 2013, 16:03

    man kann einiges machen um zu sparen, klasse Beitrag,
  • BJ.Art 21. Oktober 2013, 15:12

    Gute Überlegung zum Thema, an denen du uns teilnehmen lässt. Das Bild passt prima, Diese Art von Energie spare ich in letzter Zeit auch sehr häufig, darum bin ich so selten in der FC anzutreffen;-)))

    lg Brigitte
  • authbreak 21. Oktober 2013, 14:31

    Klasse Rainer, da hast Du Dich sehr gut mit dem Thema auseinandergesetzt, ein guter Beitrag.
    LG Heinrich
  • BiggiNiki 21. Oktober 2013, 13:22

    Die Bildidee ist prima, aber Dein Text dazu gefällt mir noch besser. Danke dafür. LG Biggi
  • Güni ART 21. Oktober 2013, 9:14

    gute Lösung
    LG Güni
  • Wolfgang (Wolf) 21. Oktober 2013, 8:47

    Da hast du dir reichlich Gedanken gemacht - wie so viele hier, aber die ideale Lösung unserer Energieprobleme muss erst noch gefunden werden. Ich bin da optimistisch - sie wird gefunden werden. (müssen) denn da gebe ich dir Recht - zurück zu althergebrachtem will doch in Wirklichkeit niemand. lg wolf
  • Jupp Schoen 21. Oktober 2013, 7:56

    Interessante Denkansätze! Das heißt: Eigentlich sollte die Industrie in erster Linie darüber nachdenken, wie wir aus der Energiespirale heraus kommen, und wir Verbraucher erst in zweiter Linie. Aber "es geht ja um Arbeitsplätze"! Der kleine Mann soll's richten, obwohl er es nur sehr bedingt kann. Aber eins kann er (noch): dafür bezahlen!

    Sind wir wirklich "das Volk"?

    LG
    Jupp
  • keims-ukas 21. Oktober 2013, 6:05

    Großartige Gedankengänge zu einem ernsten Thema.
    In Zukunft sind die Möglichkeiten Energie zu sparen noch reichlich vorhanden und bleiben ein lohnendes Ziel in Wirtschaft und Politik. Aber eben nicht nur am kleinen Sparer alles festgemacht und teuer bezahlt.
    Top Umsetzung des Thema´s in Wort und Bild.

    LG, Uwe!
  • Ushie Farkas 21. Oktober 2013, 0:58

    Die IDEE ist GENIAL!!! Und auch sonst gebe ich Dir Recht! Liebe Grüße
  • Otto Krb 20. Oktober 2013, 23:19

    Wenn Du befolgt hättest, was Dein Bild zeigt, könnte ich Dir jetzt nicht diese Anmerkung schreiben ;-)))
    Zum Glück habe ich rechtzeitig geschaltet...
    Ein köstlicher Beitrag!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!

    LG, Otto
  • Ingeborg Bröll 20. Oktober 2013, 23:12

    Du hast Dir über dieses Thema reichliche Gedanken gemacht und auch gut argumentiert, Rainer.. gebe Dir Recht... es gibt noch viele Möglichkeiten um Energie zu sparen, die aber noch nicht ausgeschöpft wurden. Toller Beitrag. Danke.. auch ich wünsche Dir jetzt noch einen angenehmen Restsonntag...und einen guten Start in die neue Herbstwoche.. es soll noch mal sehr sonnig und mild werden....freuen wir
    uns drauf:-). Ganz liebe Grüße an Dich - Inga -

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Zum Thema
Klicks 641
Veröffentlicht
Lizenz