Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerlind Arnold


Pro Mitglied, Köln

Zum Schluss...

... entzündet der alteste Sohn/Tochter oder ein Priester
das Feuer.

Ich glaube bei uns empfinden viele Leute diese Art der Bestattung als befremdlich oder sogar gruselig.
Aber auch bei uns lassen sich viele Menschen verbrennen und ihre Särge verschwinden in einem Krematorium. Niemand der Angehörigen ist dabei.
Dort begleiten die Angehörigen ihre Toten wirklich bis zum Schluss.
Ich finde das sehr anrührend und menschlich.
Und wenn ich mir bei dem angefügten link den Abschnitt "Technik von
Feuerbestattungsanlagen" durchlese wo von Immissionsschutzverordnung und Qualitätskontrolle die Rede ist gruselt es mich sehr viel mehr als z.B. in Nepal.
http://de.wikipedia.org/wiki/Krematorium





Kommentare 4

  • Marguerite L. 27. Januar 2012, 18:57

    Sehr interessante Serie,
    ich habe das in Benares am Ganges miterleben können, doch war fotografieren verboten.
    Grüessli Marguerite
  • Willy Brüchle 27. Januar 2012, 17:48

    Es wundert mich schon, dass diese dicken Klötzer ohne Anmachholz brennen sollen. MfG, w.b.
  • Haeuserer Helmut 27. Januar 2012, 17:08

    +++
  • Gerd Frey 27. Januar 2012, 17:00

    eindrucksvoll.
    vg gerd

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Nepal
Klicks 544
Veröffentlicht
Lizenz