Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anne G.


Complete Mitglied

zum morgigen un-sonder-klimagipfel

es ist fast schon zu spät ....
prognosen sprechen von 200 000 000 klima - asylanten in 30 jahren, wenn nicht drastische schritte eingeleitet werden.

( abtauende gletscher in ostgrönland mit zahllosen driftenden eisbergen )



das bersten eines eisberges
das bersten eines eisberges
Anne G.

Kommentare 3

  • FBothe 1. Oktober 2014, 19:20

    Und noch zum Thema: Jeder hochrangige Politiker oder sonstige potenzieller Teilnehmer, der nicht (!) zum Klimagipfel geflogen ist, hat der Umwelt nicht geschadet. Meinen Respekt all denen!

    Frank
  • FBothe 1. Oktober 2014, 19:16

    Solche apokalyptischen Meldungen sollen ja Angst machen; eigens dafür werden sie verbreitet. Das hat nicht das Geringste mit der Realität zu tun, sondern dient einzig der Verängstigung der Massen. Und verängstigte Menschen lassen sich bekanntermaßen abkassieren wie die blöden Schafe. Die Geschichte der Religionen ist voll von verschiedenen Arten von Ablass-Handel; die aktuelle Öko-Religion von der drohenden Klimakatastrophe ist die bislang umfassendste.
    Ob das Kaufen von CO2-Zertifikaten wirklich mehr bringt als nur viel Geld in die Kassen bestimmter Interessengruppen?

    Frank
  • Wiltrud Doerk 22. September 2014, 20:00

    Dein Bild erst einmal gefällt mir sehr, eine herrliche Naturgrafik und die andere Thematik, die du ansprichst, macht mir einfach nur Angst!!!
    LG Wiltrud