Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
672 3

Michi.A


Free Mitglied

Zürich by Night

Wasserkirche

Um den Bau aus dem 15. Jh. ranken sich einige Legenden.

Die Entstehung der Wasserkirche liegt mindestens 1000 Jahre zurück. Ursprünglich stand die Kirche auf einer Insel inmitten der Limmat, daher auch ihr Name. Sie war nur durch einen hölzernen Pilgersteg mit den Ufern verbunden.

Kommentare 3

  • Kai Böhm 9. Oktober 2010, 20:22

    Auch auf die Gefahr hin mich mit meiner Kritik in die Nesseln zu setzen. Sieh es einfach als Anregung zur Verbesserung und nicht als persönlichen Angriff.

    Dass es technische perfekt ist, ist totaler Quatsch, es ist scharf, das ist richtig und die Belichtung der Brücke ist in Ordnung, aber beim Rest kannst Du noch nachbessern.

    Es ist schade, dass Du das Grossmünster oben abgeschnitten hast. Lieber nach oben hin mehr Luft lassen und stürzende Linien in Kauf nehmen, die Du dann in PS wieder gerade rücken kannst als das Objekt so unglücklich zu köpfen. Dann kippt das Bild grundsätzlich nach links, das lässt sich relativ leicht gerade rücken.

    Nun zur Belichtung. Wie schon geschrieben, die Brücke ist in Ordnung, aber der Rest ist ein wenig unterbelichtet, bzw. es ist insgesamt ein Kompromiss, da Du die Brücke vermutlich nicht überbelichten wolltest.

    Ich stand gestern selbst davor und bin der Meinung, dass Du das nur über die Bearbeitung als HDR in den Griff bekommen wirst (je nach Motivation solltest Du Dich in dieses Thema im Internet ein wenig einlesen), zumindest wenn es bereits so dunkel ist wie hier gezeigt. Dann würden Dir die Schatten nicht so extrem absaufen und es würde dennoch nichts überstrahlen. Ich werde in den nächsten Wochen das ein oder andere Bild dieser Session hochladen, auch von einem ähnlichen Standpunkt aus, dann kannst Du sehen was ich meine.

    Alternativ, wenn Du nicht mit der HDR Technik arbeiten willst, ist die beste Möglichkeit zur blauen Stunde zu fotografieren, dann ist noch viel Restlicht vorhanden und selbst schattige Bereiche bekommen dann noch genügend Licht, da der Kontrastumfang nicht ganz so extrem ist wie zu späterer (bzw. dunklerer) Stunde.

    Fragen kannst Du gerne an mich richten.
  • NanNC 13. September 2010, 13:24

    Ich liebe Zürich
    es fantastica ...pronto viviré ahi
  • Sensor am Rande des Nervenzusammenbruchs 13. September 2010, 9:32

    Das Bild ist super geworden. Technisch perfekt - Lupen scharf!