Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Susan Milau


Free Mitglied, Wapelfeld

Zuckersüß ...

... lächelt sie in die Kamera - dabei hieß sie bei uns nur "die gelbe Gefahr", weil sie zwar die Kleinste, aber auch die Verrückteste von allen Welpen war. Ständig mußte man ihr kleines Haifischgebiß wieder aufklappen, um Haut, Haare und Klamotten zu befreien.
Nun mischt sie ihre neue Familie in Hilden auf. *gg*


Bildrechte bei PICANI
http://www.tierfotodatenbank.de

Kommentare 17

  • Petra R. 27. August 2007, 18:39

    Da werden beide sicherlich einen heidenspaß haben :-)
    Schön, dass sie ein so tolles zu Hause bekommen hat.
    Hast Du die letzte Hündin jetzt auch untergebracht?
    LG Petra
  • Markus(schniepy) Schmitz 25. August 2007, 21:58

    der abschied fällt bestimmt immer schwer,auch wenn es so ein rabauke ist;-)sieht man ihr bei diesem blick garnicht an*g*.ein perfektes portrait ohne markel!!!lg schniepy
  • T. und B. Kaesekamp 25. August 2007, 21:40

    Alles Gute der süssen Maus.
    Sie hatte es mir ja auch angetan...

    LG Bettina
  • Brigitte Kotek 24. August 2007, 20:08

    Wie fotografiert man einen Welpen?

    1. Nehmen Sie einen neuen Film aus der Schachtel und laden Sie Ihre Kamera.

    2. Nehmen Sie die Filmschachtel aus dem Maul des Welpen und werfen Sie sie
    in den Abfalleimer.

    3. Nehmen Sie den Welpen aus dem Abfalleimer und bürsten Sie ihm den
    Kaffeesatz aus der Schnauze.

    4. Wählen Sie einen passenden Hintergrund für das Foto.

    5. Montieren Sie die Kamera und machen Sie sie aufnahmebereit.

    6. Suchen Sie Ihren Welpen und nehmen Sie ihm den schmutzigen Socken aus dem
    Maul.

    7. Platzieren Sie den Welpen auf dem vorbereiteten Platz und gehen Sie zur
    Kamera.

    8. Vergessen Sie den Platz und kriechen Sie Ihrem Welpen auf allen Vieren
    nach.

    9. Stellen Sie die Kamera mit einer Hand wieder ein und locken Sie Ihren
    Welpen mit einem Leckerchen.

    10. Holen Sie ein Taschentuch und reinigen Sie das Objektiv vom
    Nasenabdruck.

    11. Nehmen Sie den Blitzwürfel aus dem Maul des Welpen und werfen Sie ihn
    weg (den Blitzwürfel natürlich!)

    12. Sperren Sie die Katze hinaus und behandeln Sie die Kratzer auf der Nase
    des Welpen mit etwas Gel.

    13. Stellen Sie den Aschenbecher und die Zeitschriften zurück auf den
    Couchtisch.

    14. Versuchen Sie, Ihrem Welpen einen interessanten Ausdruck zu entlocken,
    indem Sie ein Quietschpüppchen über Ihren Kopf halten.

    15. Rücken Sie Ihre Brille wieder zurecht und holen Sie Ihre Kamera unter
    dem Sofa hervor.

    16. Springen Sie rechtzeitig auf, nehmen Sie Ihren Welpen am Nacken und
    sagen Sie zu ihm: "Nein - das machst du draußen!"

    17. Rufen Sie Ihren Ehepartner, um Ihnen beim Aufräumen zu helfen.

    18. Mixen Sie sich einen doppelten Martini.

    19. Setzen Sie sich in einen bequemen Lehnstuhl und nehmen Sie sich vor,
    gleich morgen früh mit dem Welpen "Sitz" und "Platz" zu üben

    Ich glaube das passt ganz gut oder?
    lg gitti
  • Susa Helmert 24. August 2007, 19:47

    Wunderschönes Foto und sehr harmonische Farben!!
    Dann wünsche ich der Kleinen einen guten Start in ihr "neues" Hundeleben!!!

    LG Susa
  • Sigrid Detemple 24. August 2007, 19:34

    Aber wie kann denn so was niedliches gefährlich sein????
    Sie sieht soooo harmlos aus.
    Klasse Foto von der kleinen Maus.
    lg Siggi
  • Martin Fuchs . 24. August 2007, 12:35

    oh ja - sieht soooooooooooo süss aus !
    aber nach D.Dorf trau ich mich jetzt nicht mehr ...
    schönen Gruss !
    Martin
  • Annika S. 24. August 2007, 11:13

    die gelbe gefahr... ohja, der name war programm,aber sie war auch die beste von allen haifischmäulchen :-)

    knuddelz und ein schönes we annika
  • Meina Giese 24. August 2007, 10:47

    Das ist sie wirklich! Es muß Dir schwer gefallen sein Dich von ihr zu trennen :-)
    Das Foto ist übrigens auch absolut gelungen.
    L.G. Meina
  • Anette Schaefgen 24. August 2007, 9:21

    Oh neeeee, ist die süß!
    Das Foto ist aber auch wirklich klasse, wie ein Gemälde.
  • Ulrike Junker 24. August 2007, 9:18

    NE I N . . . der Titel ist falsch!!! So wie die guckt ist das die Unsdchuld vom Lande. Eine wirklich zuckersüße Maus !!! Möge sie ihre neue Familie kräftig aufmischen :-)). . . . .
    Gruß Ulrike
  • Dana Geithner 24. August 2007, 8:01

    oh ja an die gelbe gefahr kann ich mich bestens erinnern. aber war ne süße motte....ich hoffe sie hat ein tolles leben!
    schönes wochenende....schönes licht....knuddel
    dana
  • Conny Wermke 24. August 2007, 7:39

    Der Titel passt ja..aber der Rest list sich eher nach einem Raubtier..

    LG Conny
  • Alexandra Roth 24. August 2007, 6:42

    Wirklich eine süße Maus in schöner Schärfe und Farbe.
    LG Alex
  • Beate Sommer 24. August 2007, 5:31

    total süß, da hast Du recht - zum dahinschmelzen!
    Klasse Foto, es passt einfach alles.
    Liebe Grüße
    Beate

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 707
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz