Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frank Hans


World Mitglied, Düsseldorf

Zu Langweilig

fanden einige User das vorige Foto (was sich z.Z. im Voting befindet) von meinen Großtrappen. Nun, wie einige User das foto finden, ok, doch wer sich ein wenig auskennt, der versteht um die Besonderheit der Bilder, Großtrappen wildlife während der Balz zu erleben.

Diese Großtarppenfotos enstanden bei meiner diesjährigen Fotoexkursion in Ungarn, ich habe eine Ausnahmegenehmigung erhalten und durfte 4 Tarnzelte auf einer Fläche von 850Ha für eine Woche aufstellen, was meine Entscheidung nicht gerade vereinfacht hat, aber da ich dort schon einige Jahre bin wußte ich einigermaßen bescheid, wo die Trappen ihren Hauptplatz für die Zeit der Balz haben.
Dieses Foto und auch einige andere Fotos, die während des Kampfes enstanden sind, waren einen Tag später auf dem Weg nach Budapest zur Universität, dort wurde die Fotos von einem Professor, er hatte 1992 dies Großtrappen Projekt ins Leben gerufen, freudig erwartet, es wurde seit 1992 noch nie eine solche Situation beobachtet, geschweige denn Fotografiert.

Für die einen Langweilig, für die anderen ein Sensation.

Kommentare 18

  • - Der mit dem Wolf tanzt 15. August 2014, 12:12

    einmaliges erlebnis sogar hier am monitor :)
  • Ferdi1 19. April 2014, 8:46

    Hallo Frank
    Gratulation zu diesem fantastischen Aufnahmen.
    LG Ferdi
  • Hartmut Sauter 18. April 2014, 22:05

    Hallo Frank!
    Die Aufnahmen sind der Knaller!
    Ganz großes Kino
    Griassle Hartmut
  • Britta B. 18. April 2014, 15:50

    Absolute Spitze! Gratulation zu dem Foto und allem, was Du damit erreicht, bzw. erlebt hast (ich meine damit Deine Info unter dem Foto) Klar, dass nicht jeder Tieraufnahmen mag; dennoch verstehe ich hier manche Leute nicht. Die Natur ist doch das Schützenswerteste und Wertvollste was wir überhaupt "besitzen" und die Präsentation von Raritäten, d.h. vom Aussterben bedrohter Tierarten ist auch ein Beitrag zum Naturschutz. Denn: "Nur was wir kennen lieben wir und was wir lieben, schützen wir" (stammt nicht von mir) Ist es nicht so?! Solche Aufnahme ist mit so viel Geduld und Aufwand entstanden, das wird hier von vielen überhaupt nicht gewürdigt. Wer sich wenigstens ein wenig mit der Natur und Artenschutz befasst, weiss, was diese Aufnahmen bedeuten.
    lg, britta
  • Lutz Wilke 18. April 2014, 14:19

    Respekt, ein einzigartiges Naturdokument in bester Aufnahmequalität.
    Gruß Lutz
  • Othmar W. Mayer 18. April 2014, 14:11

    Großartige Fotos. Ähnliche sah ich bislang nur in: Raab R., Kovacs, Julius, Raab E., Schütz, Spakovvszky, Tirmar:
    Die Großtrappe in Mitteleuropa. Erfolgreicher Schutz der westpannonoischen Population. APG, Wien,
    ISBN.Nr.:978-3-9503124-0-9
    Grüße aus Wien
    Othmar
  • hier nicht mehr 18. April 2014, 8:48

    Sensation & Freude pur für mich !!!

    Langweilig ??? naja manche Menschen mögen halt kein Wildlife. Da sind dann halt andere Motive interessanter.
    Schade nur das diese Menschen nicht in Ihrer Sektion bleiben .

    Bravo für die Aufnahmen der Großtrappen und Deine Ausdauer und Geduld.sowie die liebe zur Natur und Tier.

    Gruß André
  • Andreas E.S. 17. April 2014, 22:42

    Natürlich sind diese Fotos eine Sensation. Weder bei diesem noch bei dem anderen Spitzenfoto ist irgendetwas Negatives zu finden. Das für mich einzig Negative sind die Dauernegativvoter, die gerade in der Lage sind, einen Stuhl, eine Laterne oder ein Schaf zu fotografieren. Falls der Zufall es wollte, dass von mir ein Foto für die Galerie vorgeschlagen würde, werde ich es nicht für das Voting zulassen. Die FC bekommt das Problem nicht in den Griff.
    VG Andreas
  • Michael Wolta 17. April 2014, 22:17

    wie kannst Du nur solche Bilder zeigen, Häns, da ist ja nicht mal ein Hund drauf ;-)
    aber mal im Ernst: ich kann mich nicht erinnern, jemals so fantastische Aufnahmen dieser seltenen und überaus scheuen Vögel gesehen zu haben
    LG Micha
  • Angelika Ehmann-Eilon 17. April 2014, 21:20

    Eine einmalig schöne Aufnahme ist Dir hier von den beiden Großtrappen gelungen, sowohl dokumentarisch als auch in Bestleistung bezüglich der Aufnahmequalität ! Da wird sich die Universität sicherlich sehr gefreut haben, was Du ja schon im Text erwähnt hattest.
    Mit "langweilig" solche oder vorherige Fotos davon zu bezeichnen, ist eher ein Ausdruck von Nichtwissen-wollen, und auch als Belastung solcher Anmerker bei fc in dieser Sektion von Naturbildern zu betrachten.
    Aber dieses sollten wir nicht allzu sehr zu Herzen nehmen und unsere Fotoleidenschaft dadurch nicht beeinflussen lassen !
    In diesem Sinne, weiterhin gut Licht !
    Gruß Angelika.
  • bluevelvet50 17. April 2014, 20:20

    Klasse Frank,ja das sind sehr seltene Aufnahmen die wirklich sehenswert sind,warum die Typen wo dauernd rumstänkern in der Galerie nicht einfach weiterklicken ohne ein Urteil abzugeben und hier sich die Mühe machen bleibt mir ein Unverständnis.
  • Wildlifefotografie Eike Mross 17. April 2014, 17:37

    Hallo Frank,

    das Voting hier in der FC ist doch eh mist und nicht der Rede wert!
    Wildlife Aufnahmen sind und bleiben einfach die Königsdisziplin. Da ich mich im letzten Jahr auch etwas mit Großtrappen beschäftigt habe weiß ich solche Aufnahmen zu schätzen und kenne den Seltenheitswert. Noch nie gesehen! Einfach stark.

    VG
  • boerre27 17. April 2014, 16:14

    Die Meinung einiger User muss Dich nicht beunruhigen. Wir wissen doch, dass es hier immer schon User gegeben hat, die die Fotoarbeiten der anderen immer nur in der Luft zerreißen können. Ich finde diese Aufnahme sehr beeindruckend und alles andere als langweilig.

    Liebe Ostergrüße - boerre27

  • Schilcher 17. April 2014, 13:36

    Wenn das alles stimmt was du schreibst, eine einmalige Dokumentation, die du sicher intensiver empfindest als ein unbeteiligter Betrachter. An der Bildqualität gibt es nichts zum bemängeln.
    VG flori
  • lichtdurchflutet 17. April 2014, 13:09

    Hallo Frank, ich sehe mir Deine Großtrappen - Aufnahmen total gerne an und freue mich, dass Du sie hier zeigst. Für mich ist das eine sensationell schöne Aufnahme, durch Dich wusste ich erst von der Existenz dieser Tiere, ich kannte sie vorher nicht.

    Langeweile sieht für mich anders aus, Deine Freude an der Fotografie, Dein Enthusiasmus, Dein Engagement und Dein know How......das kommt schon sehr gut rüber, wem das zu langweilig ist, der kann ja wegschauen :-)))))

    Bitte mach weiter so, danke fürs Zeigen. LG Regine
  • Marion R. 17. April 2014, 12:56

    Eine herrliche Aufnahme und Szene !
    LG
    Marion
  • Marko König 17. April 2014, 12:28

    Stark!
    Viele Grüße,
    Marko
  • Foto-Nomade 17. April 2014, 12:27

    Großtrappen.
    Ich bin begeistert.
    So nah kam ich in Deutschland nicht ran.
    Und doch war ich froh, sie überhaupt gesehen zu haben.
    Langweil?
    Leute, welche nicht von ihren Dasein wissen.
    Es sind die schwersten flugfähigen Vögel der Welt
    Etwa 150 Tiere gibt es davon in Deutschland.
    31 davon sah ich in Brandenburg.

    ~

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 752
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D800
Objektiv AF-S VR Nikkor 600mm f/4G ED
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 850.0 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten 3