Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
zeit für einen spiegel

zeit für einen spiegel

631 13

webbie


Free Mitglied, wien, österreich

zeit für einen spiegel

blöderweis spiegelt der sich nur selber ::::(

lomo lc-a

-------------------

als antwort auf:

vorschläge ...
vorschläge ...
webbie

Kommentare 13

  • webbie 24. April 2003, 13:48

    aha. zuerst wird behauptet, daß kritik an der FC ausdrücklich erwünscht ist - aber wenn man wagt, was zu kritisieren, wird man niederdiskutiert! gute methode, sehr vertrauenerweckend ...

    du steigerst dich da zuviel hinein, ute!
    ein "wir werden drüber reden" wär völlig ausreichend gewesen, mehr erwarte ich gar nicht. das gefühl, daß ich verstanden werde, wär zwar schön ...

    und jetzt genieß die sonne und laß diese diskussion ruhen!
  • Ute Allendoerfer 24. April 2003, 13:20

    damit die FC besser wird, gute Idee, nur sobald wir was ändern, von einer Seite gibt es Haue,.
    Webbie du bist eine von mindestens 20.000 davon sind einige Tausend aktiv, und das teilt sich auf in Freeuser und in Members.

    ich denke allen werden wir es nie recht machen, bei dir sicher besonders schwierig, mit deinem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn.

    So nun aber, die Sonne scheint, und es gibt noch viel mehr zu tun, als zu diskutieren. LG Ute und nichts als Ute :-))
  • webbie 24. April 2003, 12:45

    @ ute: deine ausführungen, was ihr alles macht und wie ihr es macht, sind durchaus angekommen. wie ich dir auch schon geschrieben habe: ich weiß schon, daß es nicht einfach ist, admin zu sein. und in den meisten fällen macht ihr eure sache sicher gut, bezweifle ich gar nicht.

    aber aus den folgenden gründen, noch einmal zusammengefaßt, kann ich mich hier nur bedingt wohlfühlen:

    - beim rauswurf von hagen im juli 2002 wurden alle seine anmerkungen gelöscht. das gleiche "passierte" auch mit heidruns accounts.
    unabhängig davon, ob ein rauswurf eines users gerechtfertigt ist oder nicht, finde ich diese vorgehensweise nicht richtig! und das auch deshalb, weil ich glaube, daß sich die FC damit selbst schadet: zensur-vorwürfe, buddies der rausgeschmissenen sind angefressen etc. ...

    - ebenfalls unabhängig davon, ob ein rauswurf eines users gerechtfertigt ist oder nicht, find ich es nicht richtig, wenn ein account ohne vorwarnung gesperrt oder gelöscht wird.
    und auch hier glaube ich, daß sich die FC damit selbst schadet: der betroffene user ist angefressen und wird natürlich rachepläne schmieden. das ist nur menschlich.

    - auch, wenn du das nicht so gern hast, muß ich noch einmal auf meine vorschläge zum thema informationspolitik hinweisen. wenn schon accounts gelöscht werden, dann sollten danach auch offizielle stellungnahmen dazu gemacht werden. (in welcher form sowas veröffentlicht werden könnte, hab ich in meinen "vorschlägen" schon geschrieben.)
    und wieder wäre das nur zum vorteil für die FC: wenn diese stellungnahmen plausibel sind, würden sich die wogen bald wieder glätten, protestaktionen von buddies würden ausbleiben oder weniger heftig sein, ... und die umgehenden gerüchte, die womöglich die stimmung gegen die FC schüren, wären bald verstummt.

    wäre schön, wenn sich was ändern könnte, damit die FC besser wird. um was anderes geht's mir gar nicht.
  • Ute Allendoerfer 24. April 2003, 11:45

    Webbie, ich kann nicht wiederstehen dir zu widersprechen, denn das ist so nicht richtig.

    Es wurdenicht anders gehandelt,sondern ist bei dir und anderen so gangekommen, und ich verstehe immer noch nicht was ich denn noch tun soll. bzw. was sich konkret ändern muß.
    und bitte nicht mit dem Wort Transparenz und Offenheit argumentieren, ich hätte gerne Beispiele,

    du wirst bei der Anzahl der User immer nur das mitbekommen, was in deinem Umkreis geschieht,
    wir bekommen logischer Weise auch nicht alles mit, es sei denn, User machen uns darauf aufmerksam.
    Das ist auch anders nicht möglich, sonst artet das aus in Strafarbeit.
    Aber gut, deine Meinung ist gefestigt, unsere (Admingruppe mit Andreas) und auch meine als Ute habe ich dargelegt, leider ist es uns nicht gelungen, das zu vermitteln, was wir tun und wie wir handeln.. Schicksal, und wie im täglichen Leben.

    LG Ute

    PS. es wäre schrecklich wenn sich nichts ändern würde, selbst die Ansicht, die Erde ist eine Scheibe, wurde einmal revidiert., *ggg*

  • webbie 24. April 2003, 10:06

    ich werde es genießen, ute ...

    aber von erpressung kann keine rede sein, ich hab ja auch nirgends damit gedroht.

    ich hatte schon einmal nicht mehr bezahlt, weil mir die vorgehensweise der admins nicht gefallen hat. danach sind mir solche vorgänge lang nicht mehr untergekommen und ich dachte, es hätte sich was geändert. jetzt weiß ich, daß sich nichts geändert hat. und deshalb ziehe ich für mich die konsequenz.
  • Ute Allendoerfer 24. April 2003, 9:37

    .

    Ich wünsch dir jedenfalls eine gute Zeit als Freeguest, geniess es, und wenn ich mal so sagen darf, einmal hast du deine Vorsätze schon über Bord geworfen.

    Weißt du, schon als Kind habe ich Wutanfälle bekommen, wenn mir geschah, was du momentan versuchst: Wenn du nicht das und das tust, dann geh ich alleine , dann bleibst du zu Hause, dann bekommst du keine Schokolade, ich als Ute sehe das so, wenn ihr nicht nach meinen Ideen tanzt, erneuere ich meinen Account nicht mehr. Ich nenne das bis heute noch Erpressungsversuche, bekomme zwar keine Wutanfälle mehr, aber kann mir ein Lächeln nicht verkneifen,
    Als Ute steige ich hier aus dem Thema aus..

    Ich habe deinen Beitrag im Adminforum gepostet, und damit endet für mich die Geschichte, nachdem ich es mir nochmals und nochmals durchglesen haben,

    Ich muß aber gestehen, ich als Admin und Ute habe einen Fehler gemacht, überhaupt darauf einzugehen.
    Tja manche lernen halt langsam, ich gehöre wohl dazu.
    Ich wünsch dir was, und davon die Hälfte für mich, meine Güte was ging es mir gut. :-))

    Gruß Ute

  • webbie 24. April 2003, 8:20

    @ angelika: ich werd die geschichte zusammenschreiben und schick sie dir ...
  • Angelika Stück 24. April 2003, 6:28

    hilfäääääää....leute ich kriege nix geregelt um was in gottes namen gehts hier? und vor allem wieso läuft der acconut aus...was bitte ist denn konkret ? geht das auch kurz?irgendwie so das auch blondinen sowas verstehn?
    :-S...war ein bischen out of order ne weile, erklärt mir mal wer was hier los ist?
    lg angelika
  • Ute Allendoerfer 24. April 2003, 0:08

    Danke für die Info, ich hätte es sonst vermutlich übersehen.
    Ich kopiere es in unser Forum. LG Ute

    Nachtrag: warum nur an mich, wir sind ein Team einschließlich von Andreas M.
  • webbie 23. April 2003, 23:43

    > Wir wollen zwar kein Geheimnis aus unserm Verhalten machen,
    > aber es gibt einige Gründe nicht alles in die FC zu tragen.

    > [...] er würde sich gefreut haben wenn ich alles seine
    > Supportgeschichten veröffentlich hätte [...]

    > Wir behalten uns auch weiterhin vor, nicht alles öffentlich
    > zu machen.

    niemand hat gesagt, daß ALLES öffentlich gemacht werden soll! aber eine kurze info, möglichst bald nach dem vorfall wär gut, schon um gerüchten vorzubeugen.

    > Und wir kennen die Usergeflechte im Hintergrund nicht, wen
    > sollen wir also informieren?

    das steht bereits in meinen vorschlägen.
  • webbie 23. April 2003, 23:43

    > Das Wort Zensur in diesem Zusammenhang ist einfach nicht richtig,
    > und es wird auch keine praktiziert.

    wenn du genau gelesen hättest, hättest du gemerkt, daß ich der FC keine zensur vorgeworfen hab:

    >> das löschen eines accounts inklusive aller anmerkungen etc.
    >> sollte überhaupt unterbleiben, da dabei auch "beweise" für die
    >> rekonstruktion des falles vernichtet werden, was der FC als
    >> zensur ausgelegt werden kann.


    > Wir werden versuchen, die Löschung von Anmerkungen so selten
    > wie möglich durchzuführen

    wie viele anmerkungen wurden mit heidruns accounts gelöscht? über 3000 waren es doch sicher - ?
    da waren auch etliche dabei, die sie unter meinen bildern geschrieben hatte, über die ich mich gefreut hatte ... ::::(
  • webbie 23. April 2003, 23:43

    > Einer dieser User, wurde bereits verwarnt, lange vorher.

    aha. diesmal wurden die betroffenen user also nicht gewarnt. interessant ...
  • webbie 23. April 2003, 23:42

    hier also die versprochene antwort für ute:

    auf alles, was du geschrieben hast, geh ich jetzt nicht ein, sonst wird's wieder unübersichtlich.
    und danke an fritz, der mir schon etliches abgenommen hat! ::::)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 631
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz