Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Hohnstock


Complete Mitglied, Viersen / NRW

Zeit ......

Die Zeit ist eine physikalische Größenart. Das Formelzeichen der Zeit ist t, ihre SI-Einheit ist die Sekunde s.

Die Zeit beschreibt die Abfolge von Ereignissen, hat also im Gegensatz zu anderen physikalischen Größen eine eindeutige, unumkehrbare Richtung. Mit Hilfe der physikalischen Prinzipien der Thermodynamik kann diese Richtung als Zunahme der Entropie, d. h. der Unordnung in einem abgeschlossenen System bestimmt werden. Aus einer philosophischen Perspektive beschreibt die Zeit das Fortschreiten der Gegenwart von der Vergangenheit kommend zur Zukunft hinführend. Nach der Relativitätstheorie bildet die Zeit mit dem Raum eine vierdimensionale Raumzeit, in der die Zeit die Rolle einer Dimension einnimmt. Dabei ist der Begriff der Gegenwart nur in einem einzigen Punkt definierbar, während andere Punkte der Raumzeit, die weder in der Vergangenheit noch der Zukunft dieses Punktes liegen, als „raumartig getrennt“ von diesem Punkt bezeichnet werden.

Quelle : Wikipedia http://de.wikipedia.org

Kommentare 6

  • Edwin Lukas 28. Februar 2015, 20:05

    Für mich ist die Zeit zeitlos,
    denn im Inneren hat jeder eine Uhr,
    nur mit der Ungewissheit wann sie abgelaufen ist.
    VG Edwin
  • Jörg Otte 26. Oktober 2014, 15:39

    Feines SW

    Nur nicht vergessen: Zeit ist keine Konstante, sondern sie unterliegt einigen Faktoren.
    Insb. der "dehnbare Zeitbegriff" des subjektiven Empfindens ("...die Zeit verging wie im Fluge"; "...boh, die Zeit geht ja gar nicht um") und der tatsächlichen, messbaren Relativität (sehr hohe Geschwindigkeiten, Orte mit hoher Gravitation).
    Entscheidend sind die Bezugspunkte zweier Orte mit unterschiedlichen Zeitkonstanten. Befinde ich mich im nahen Orbit eines (supermassiven) schwarzen Loches, überlebe ich euch alle, wobei ich nur minimal (abhängig von der tatsächlichen, gravitativen Raumkrümmung, in der ich mich über meine gefühlten Jahre befunden habe) gealtert wäre.
    Aber da ich kein Interesse an der Hölle eines (supermassiven) schwarzen Loches habe, werden wir hier auf der Erde zeitgleich die Zeit verbringen :-)

    LG :-)
  • Mekongdelta 22. Oktober 2014, 15:42

    Was ist schon Zeit.
    Zeitlos gut.
    Gruß
    Dirk
  • Ferdi Meiners 22. Oktober 2014, 11:59

    Klasse gemacht. lg.Ferdi
  • Steff-Photography 22. Oktober 2014, 10:46

    Da läuft einem glatt die Zeit weg ;)

    LG Steff-Photography
  • Herbert Vorbach 22. Oktober 2014, 10:07

    Fix ist nur das "Carpe diem".