Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Zeche König Ludwig, Schacht I

Zeche König Ludwig, Schacht I

4.170 6

Christoph M. K.


Free Mitglied, dem Ruhrgebiet

Zeche König Ludwig, Schacht I

Das Foto muss Anfang der sechziger Jahre entstanden sein. Habe diese Perle von Verwandten erhalten und eingescannt.

Kommentare 6

  • Harald Finster 27. Mai 2007, 10:14

    Wunderbares Dokument!
    Ich denke auch, dass es sich rechts um einen kleineren Hilfsschacht handeln muss. Eine ähnliche Konstruktion mit 'Bretterbude' gab es z.B. auch in Belgien auf 'Roton'.
    "Wir haben heute also Schwierigkeiten, Bilder einer Industrieanlage zu verstehen / einzuordnen, die vor weniger als 30 Jahren abgetragen wurde..." meine Rede: in hundert Jahren wird man mehr über die alten Ägypter wissen, als über unsere eigene Industriegeschichte (etwas übertreiben). Ich finde es schon paradox, dass man einerseits mit grossem Aufwand jeden Splitter alter Kulturen ausgräbt, andererseits die vorhandenen Zeugnisse unserer eigenen Kultur 'entsorgt'.
    Gruss Harald
  • m.Henschel 18. Mai 2007, 0:10

    Man merkt, dass es schon spät ist xD

    Die "Hütte" ist eindeutig das Maschinenhaus eines Aufzuges! Auf dem Bild ist am Führungsgerüst links auch ein Gegengewicht zu erkennen. Mit diesem Aufzug wurden demnach Hunte auf Hängebankniveau gehoben bzw. umgekehrt. Schacht 1 scheint nicht über eine Rasenhängebank verfügt zu haben (jedenfalls keine für Materialtransporte.
    Schacht 2 stand (in dieder Ansicht) rechts von Schacht 1, etwa 30-50m entfernt. Beide Schächte waren in einer Flucht angeordnet.
    MfG
  • Christoph M. K. 17. Mai 2007, 23:57

    @Burkhard: Auf die Idee, dass es sich bei der "Holzhütte" ebenfalls um einen Schacht handeln könnte, bin ich bislang nicht gekommen (die beiden schräg verlaufenden Seile? sprächen dafür). Wenn ich jedoch die Fördergerüstbreite anhand der Holzbohlen , aus denen die "Hütte" zusammengezimmert ist, abschätze, komme ich auf etwa 2 Meter. Ist dies hier also nur ein Luftschacht? Aber dann, welcher?
    Dass es sich bei der "Hütte" um Schacht II handelt , halte ich für ausgeschlossen. Schacht II ist m.E. das Gerüst links von dem rauchenden Schlot in meinem Übersichtsbild (s.o.).
    Persönliche Anmerkung:
    König Ludwig wurde ab 1881 abgeteuft und 1978 stillgelegt. Von der Anlage sind 30 Jahre später nur noch Rudimente vorhanden
    Vgl. z.B. Foto:
    Pechhalle
    Pechhalle
    Philipp Ch. K.
    oder
    Pech gehabt
    Pech gehabt
    m.Henschel

    Wir haben heute also Schwierigkeiten, Bilder einer Industrieanlage zu verstehen / einzuordnen, die vor weniger als 30 Jahren abgetragen wurde...
  • Christoph M. K. 17. Mai 2007, 22:09

    @Michael, dass das Foto nicht 4/5 zeigt, war mir schon klar. Der Schacht lag in RE Suderwich, das Foto soll aber im Stadtteil RE König Ludwig aufgenommen worden sein.
    Habe zwischenzeitlich das Buch "Zechenbahn König Ludwig I/II" konsultiert (Sehr empfehlenswert)!. Geholfen hat mir darin das Luftbild auf Seite 13. Danach muss es Schacht I sein! Das Gerüst stand über einem Malakowturm.

    Frage: Welche Funktion hatte die "Holzhütte" rechts?

    Jetzt kann ich das Gerüst auch meinem Übersichtsfoto zuordnen: Es identisch mit dem direkt rechts von den zwei Schornstein stehenden Förderturm in der linken Bildmitte.
    Recklinghausen König Ludwig aus der Vogelperspektive
    Recklinghausen König Ludwig aus der Vogelperspektive
    Christoph M. K.


  • Philipp Ch. K. 17. Mai 2007, 19:05

    Norberts hat auch eine Praesentation ueber KL? Wo? Kenn bisher nur die über Lohtringen. Oder meinst du sein Bild?
  • Michael C. K. 17. Mai 2007, 17:58

    4/5 ist es nicht... guckst du


    Wenn ich Norberts Präsentation anschaue ist es 1/2. Dank ihm... Eingezogenes Gerüst über dem Malakow, ist also Schacht 1.

    Gruß
    Micha