Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

UNStein


Pro Mitglied

Zarte Bande

Es waren mal Eiszapfen an einem Geländer, zwei Reihen hat der Eisregen gezaubert, und dann kam die Sonne, die Wärme und sie fingen an zu verschmelzen, sich zu verformen, transparenter und dünner zu werden. Und dann passierte es - sie verloren den Halt, rutschten in die Tiefe, bogen sich durch und wurden glücklich durch eine bitterkalte Nacht gerettet - sie froren wieder fest - herausgekommen sind zarte Bande und ein spannungsvolles Treffen von Natur und Technik.

Kommentare 4

  • Frau Ke 26. Februar 2013, 23:47

    hier auch. wirklich bizarr.
    ...
    und schön beschrieben!
  • Tobias Städtler 14. Februar 2013, 22:51

    Es ist schon faszinierend, was die Natur zustande bringt, wenn die richtigen Witterungsverhältnisse herrschen und auch der richtige Wechsel dazwischen. Dann kann so ein selten zu sehendes Kunstwerk dabei herauskommen, etwas ganz Besonderes, und es ist eine Freude, es anzusehen. Ja, und die Natur und Technik passen hier versöhnlich zusammen.
    Freut mich sehr, Ulrike, wieder ein paar Bilder von Dir zu sehen und Deine Gedanken zu meinem Bild zu lesen.
    Liebe Grüße
    Tobias
  • Andreas Boeckh 14. Februar 2013, 21:36

    Du hast es nicht verlernt...
    Andreas
  • bri-cecile 13. Februar 2013, 23:07

    Besser hätte ich es auch nicht formulieren können...und passend zum (vergangenen) Fasching sind diese Girlanden sowieso!!! :-)))
    LG brigitte

Informationen

Sektion
Ordner Schnee, Eis, Wasser
Klicks 237
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ150
Objektiv ---
Blende 3.8
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 36.1 mm
ISO 400