Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Monika Jennrich


Pro Mitglied

Yenidze, ein geschichtsträchtiges Haus …

Dieses prachtvolle Gebäude erinnert eher an den Orient
Mit seinem schlanken Türmen, die an Minarette erinnern, wie ebenso die etwa 20 Meter hohe Glaskuppel.
Das Gebäude entstand zwischen 1907 und 1912 und war Tabakfabrik, deren Schornstein als Minarett getarnt wurde.
Der Auftraggeber für den Bau war der Fabrikant Hugo Zietz, welcher sich durch seine Orientreisen zu dieser Bauweise inspirieren ließ.
Benannt wurde es nach einem Anbaugebiet in der Türkei, von wo große Tabakmengen nach Mitteleuropa gelangten.
In Dresden wurde zu dieser Zeit mehr als die Hälfte aller Zigaretten produziert.
Die bekannteste Zigarettenmarke war Salem, aber auch Mogul oder Fatima.

Ab 1953 diente Yenidze als zentraler Tabakkontor in der ehemaligen DDR.

1966 wurde das Gebäude nach umfassender Sanierung als Bürogebäude wiedereröffnet.
Unter der Glaskuppel entstand ein schönes Restaurant mit wunderschönem Blick über die Stadt.
Abends finden unter der orientalisch wirkenden Kuppel Veranstaltungen, wie Märchenerzählungen statt.
Die Glaskuppel soll dann wunderschön erleuchtet sein.
Gesehen habe ich es leider nicht.

Kommentare 13

  • Kirsten G. 13. Mai 2014, 14:27

    Danke für die Doku und wirklich ein interessantes Haus mit wunderbarer Architektur. Fein, dass du es uns zeigst.....und so fantastisch.
    Lg
    Kirsten
  • Reinhold Müller 7. Mai 2014, 22:23

    Ein beeindruckendes Gebäude.
    LG Reinhold
  • Trautel R. 7. Mai 2014, 20:51

    hervorragend hast du dieses sehenswerte, mir ebenfalls gut bekannte gebäude festgehalten. danke auch für die information dazu.
    lg trautel
  • Ulla Holbein und Bolle 7. Mai 2014, 19:22

    Hallo Monika, deine Fahrt nach Dresden hat sich wahrlich gelohnt.
    Eine klasse Aufnahme von einem optisch sehr interessanten Gebäude.
    ...auch die Info ist wieder sehr schön ausführlich! Klasse.
    Dir einen schönen Abend und LG...Ulla und Bolle
  • E. Ehsani 7. Mai 2014, 17:06

    Schöne Aufnahme....schaut toll aus in den Farben! LG Esmail
  • Ulrich Ruess 7. Mai 2014, 16:55

    Man sieht im Abendlicht die Kuppel immer sehr schön über die Elbe leuchten und vergisst dabei, wie interessant auch das Gebäude ist,
    lG Ulrich
  • propolis 7. Mai 2014, 16:12

    ein wahrhaft "hohes Haus". und so magisch ;o)) vlg propolis
  • Thaysen Peter 7. Mai 2014, 12:59

    Ein geschichtsträchtiges Gebäude und die Salem war meine erste Begegnung mit Zigaretten. Drei Stück für einen Groschen!
    l.g.
    p.t.
  • Gerhard Busch 7. Mai 2014, 12:27

    Man schaut es sich mit Interesse an.
    Gruß Gerhard
  • Annemarie Quurck 7. Mai 2014, 9:54

    Diese Aufnahme kann ich mir gut in Sepia vorstellen
    damit wird der historische Charakter des Gebäudes hervorgehoben und die Schilder treten farblich zurück

    lg annemarie
  • Helga Hack 7. Mai 2014, 8:59

    Das ist wirklich ein sehr schönes Haus!
    Klasse aufgenommen!
    Lieben Gruß!
    Helga
  • Dorothea P. 6. Mai 2014, 23:36

    Sieht sehr orientalisch aus!
    lg, Dorothea
  • Vitória Castelo Santos 6. Mai 2014, 23:32

    Ein tolles Foto, sehr schön!
    LG Vitoria