Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

canonier69


Pro Mitglied, Flamatt

Xylaria hypoxylon

Hoffentlich liege ich mit der Bestimmung richtig.

Die Geweihförmige Holzkeule (Xylaria hypoxylon) ist ein Schlauchpilz aus der Gattung der Holzkeulen (Xylaria).

Sie ist ein saprobiontischer Bewohner von Laubholzstümpfen und abgefallenen Ästen, auf Nadelholz kommt sie dagegen nur selten vor. Sie kann im Konidienstadium das ganze Jahr über in Wäldern mit geeigneten Substraten gefunden werden und ist sehr häufig. Perithecien werden im Frühjahr gebildet und sind etwa von März bis Mai zu finden.
-Wikipedia-


1.November '13

Kommentare 29

  • Mr. Sin 15. Mai 2014, 19:51

    echt klasse, noch nie gesehen sowas...sehr interessant!
  • Andrea Frey 13. Mai 2014, 20:14

    Das ist ein Pilz? Ich hätte da eher an ein abgeworfenes Geweih gedacht! Klasse
    LG Andrea
  • Maria J. 13. Mai 2014, 17:19

    Ein sehr bizarres Geschöpf reckt hier seine dünnen Ärmchen gen Himmel und dankt dem Schöpfer
    für seine schöne schlanke Wuchsform
    ... und für die ach, so reizenden Fingerspitzen ... ;-)
    Ja, ich denke du liegst richtig in der Bestimmung
    ... und auch die Aufnahme ist wieder vom Feinsten!
    LG Maria
  • Gerlinde Kaltenmeier 12. Mai 2014, 20:39

    Und wieder meine Hochachtung zu dieser klasse Freistellung und Perspektive, hier hast du auch eine ganz besonders schöne Exemplar entdeckt, gefällt mir sehr gut.
    Grüsse an dich
    Gerlinde
  • Robert Hatheier 11. Mai 2014, 21:27

    Sehr beeindruckend. In einer solchen Ausformung habe ich sie noch nie entdecken können.

    LG Robert
  • Karl Philipp 11. Mai 2014, 20:52

    Die korallenförmigen Geweihe hast du bestens präsentiert. Sowohl betreffend Gestaltung als auch farblich überzeugt deine Aufnahme ! Die (dunklen) Schärfungsränder an den (weissen) Korallen hätte ich versucht zu vermeiden.

    lg

    Karl

  • SaW81 11. Mai 2014, 16:10

    Sieht schon klasse aus. Irgendwie wie ein Baum der auf einer Wiese steht. Hat was...
    VG
  • Gerhard Haaken 11. Mai 2014, 14:11

    Das wirkt gigantisch, und die Mikrowelt hast du ganz groß gezeigt ! Hier konntest du mit der kleinen Blende eine sehr gute Schärfentiefe erreichen und der Hintergrund gefällt mir sehr gut ! Rundum gut, es gibt nichts zu meckern.

    VG Gerhard
  • Simone Kamm 11. Mai 2014, 9:06

    fast schon dramatisch wirken deine erloschenen Fackeln im Sturm. Gefällt!
    Grüße Simone
  • René Marti 10. Mai 2014, 21:57

    Perfekt fotografiert...

    Gruss rem
  • Kleckselkönig 10. Mai 2014, 19:21

    Irgendwie total schön so wie du den Schlauchpilz hier zeigst. Ich glaube in der Natur wäre er mir wohl nicht aufgefallen. Eine super gelungene Aufnahme!
    LG Heike
  • MacMat 10. Mai 2014, 14:21

    Ein erstaunliches Kunstwerk der Natur sehr schön von Dir in Szene gesetzt. Beeindruckend mit welcher Perfektion Du uns in die Miniaturwelt am Boden entführst....
    LG, Matthias
  • S. Trabe 10. Mai 2014, 12:51

    Sieht ja wirklich interessant aus - was du so alles findest ;-)
    Die Freistellung und der schöne Verlauf im Hintergrund gefallen mir sehr gut.

    LG
    Sabine
  • Woman of Dark Desires 10. Mai 2014, 12:14

    es sind die kleinen dinge des lebens, die uns verzücken ...
    absolut perfekt fotografiert!
    lg wodd
  • Rm Fotografie 10. Mai 2014, 11:21

    hallo c69.....durch die kleinen triebe im moos kann ich mir die "größe" des so eindrucksvollen pilzes sehr gut vorstellen...
    es ist fototechnisch einwandfrei was ich sehe und ein ganz besonderes motiv noch dazu

    liebe grüße
    ruthmarie
  • Hartmut Bethke 10. Mai 2014, 10:30

    Ich denke mal, dass es kein Stack ist. So schön in der Schärfeebene wachsen sie selten. Du hast das skurrile Geschöpf bestens abgebildet. Das Format ist Geschmackssache. Ich persönlich empfinde es etwas unspannend. Der HG weist etliche Artefakte auf. Meist entstehen sie durch zu intensive Bildbearbeitung oder wenn man die fc komprimieren läßt.
    LG Hartmut
  • Heike.Thomas 10. Mai 2014, 9:24

    Was du alles in der Natur findest, sagenhaft. Ein unspektakuläres Gebilde hast du wunderbar in seinem Lebensraum abgebildet. Kleine Dinge wirken eben manchmal, wenn man sie richtig in Szene setzt, ganz groß. Gefällt mir sehr gut.

    LG Heike
  • aorta-besler 10. Mai 2014, 8:13

    Die kleine Welt der Wunder. Es ist immer wieder spannend zu entdecken und festzuhalten.
    Wir sind immer noch Sammler und Jäger.
    G Gudrun und du hast recht mit deiner Vermutung.
  • Britta B. 9. Mai 2014, 23:44

    Ein wunderschöner Pilz, sehr gut präsentiert! Erinnert an totes Holz.
    lg, britta
  • Isabelle Eichenberger 9. Mai 2014, 22:17

    Man kann den Blick kaum davon lassen, so faszinierend und dies in allen Belangen! Gratulation, lg Isa
  • mirabay 9. Mai 2014, 21:33

    So wunderschön deine Makrowelten, bin immer wieder begeistert, aber leider kann ich dir bei der Bestimmung nicht helfen....aber eines weiß ich, du hast ein Auge für die schönen Dinge im Wald...Große Kino...
    Lg
    mirabay
  • Makrodoro 9. Mai 2014, 21:13

    Das nenn ich eine Freistellung vom Feinsten vor diesem fein schimmernden HG. Sieht sehr geisterhaft aus mit den kalt wirkenden Fangarmen und mir ein völlig unbekanntes Ding. An sowas wäre ich achtlos vorbeigegangen. Ab heute weiss ich es einzuordnen und zu würdigen.
    Natürlich ist mir die Umgebung dieses verzweigten Gebildes nicht unbekannt. Sehr schön, dass du dich auf Augenhöhe des Moos befindest ;-)
    Kurzum: ein Klassebild!
    En liebe Gruess, Doro
  • Andrea Potratz 9. Mai 2014, 20:57

    Sieht cool aus deine kleine Welt. Wie ein riesiger abgestorbener Baum sieht er aus.
    Ein rund um gelungenes Bild.
    LG Andrea
  • miniformat65 9. Mai 2014, 20:43

    Erinnert mich an knöchrige Finger die nach jemandem greifen...
    Ein interessantes Gewächs welches in einer dunklen Lichtstimmung sicher richtig gruselig rüberkommt.
    Lg Moni
  • Bernd Nowack 9. Mai 2014, 20:22

    Einmalig fotografiert hast Du dieses kleine Wesen im Wald!
    LG Bernd

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Pilze
Klicks 448
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark III
Objektiv ---
Blende 10
Belichtungszeit 1/6
Brennweite 100.0 mm
ISO 125