Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
279 7

Britta B.


Basic Mitglied, Potsdam, OT Golm

~Wuschel~

Kohlweißlingsraupe am Kohlrabiblatt
-in meinem Garten-

Kommentare 7

  • Rieke´s Bilderkammer 8. Oktober 2014, 9:42

    Wollte bestimmt Model werden, oder ?
  • MadlensFotografie80 1. Oktober 2014, 16:09

    traumhaft schön
    grüßle madlen
  • Hertha Götz 21. September 2014, 22:57

    Du hast sie soooo stark fotografiert, Hammerbild. ich habe, seit ich keinen Gemüsegarten mehr habe, keine einzige Raupe mehr gesehen und dabei würde ich zu gerne auch mal eine vor die Linse bekommen, mir wäre sogar die Breitseite recht, grins... Vg von Hertha
  • canonier69 21. September 2014, 10:58

    Subtil und einfühlsam fotografiert….mag ich.
    Meistens sieht man Raupen in der vollen Breitseite,das ist doch mal eine löbliche Ausnahme.
    Lg Roger
  • Sonja Haase 21. September 2014, 0:37

    Deinen Gartenschreck hast du sehr schön so minimalistisch fotografiert. Ich sehe so viele Weißlinge... doch die Raupen finde ich nicht. Gratuliere zum Fund und Foto. VG Sonja.
  • Willi Timm 20. September 2014, 23:29

    Also, wenn ich das mit den mehreren 1000 Schnecken von diesem Jahr in meinem Garten gemacht hätte wäre er jetzt kahl gefressen.
    In einen natürlichen Biotop, das im Gleichgewicht ist, wird Deine Methode funktionieren, weil Vögel und andere Fressfeinde der Raupen verhindern, dass diese überhand nehmen. In einem von Menschen kultivierten Garten funktioniert das nicht.
    Ich gehe auch nicht mit der Giftspritze durch den Garten, aber die Raupen hätte ich ab gesammelt, genau wie bei den Schnecken.

    Liebe Grüße vom Willi
  • B.K-K 20. September 2014, 22:49

    niedliche Aufnahme mit einem herrliche Text dazu - *smile

    LG Brigitte