Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Sonja Kussinger


Free Mitglied, Fürth

Wüstenmelonen

Hier handelt es sich um Tsamma, eine Wildform der Wassermelone. Tsamma Melonen (auch Tsamma Kürbisse genannt) wachsen ohne Ranken und sind zweihäusig. Die Frucht schmeckt bitter. Von den Buschmännern werden sie als Wasserlieferanten geschätzt und aus den gerösteten Samen ein gehaltvoller, proteinreicher Brei hergestellt. Die Samen schmecken aber auch Wildtieren, besonders den Pavianen.

Kommentare 11

  • Helga Broel 23. Dezember 2005, 10:03

    Ein sehr schönes Foto,
    könnte auch in Australien gemacht worden sein. Die Melonen sind mir besonders am Stuart Highway aufgefallen. Vor Jahren habe ich mal eine aufgeschnitten und daran probier, sind Galle bitter.
    Danke, für deine Anmerkung zu meinem Foto, Loris.
    Wünsche Dir eine schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2006
    Helga
  • Claudia C. 15. Dezember 2005, 11:37

    Es wurde ja schon alles gesagt. Ein erstklassiges Bild.
    Was man aus einer einfachen Melone so herausholen kann :-)
    LG Claudia
  • Jens Dietzel 14. Dezember 2005, 0:13

    Klasse Bild!

    @Arvid: Im südlichen Afrika gibt es keine heimischen Kakteen. Die gibt es in (Süd-)Amerika. Viele Euphorbien sehen aus wie Kakteen, sind aber keine!
    Wenn Kakteen in Namibia, dann eingeschleppt!
    LG Jens
  • Alexandra G. 13. Dezember 2005, 22:54

    Sachen gibts ......

    Danke für die Erklärung - ich dachte du hast sie hingelegt für das Foto *g*
  • Sonja Kussinger 13. Dezember 2005, 21:32

    @Karl-Heinz und Christof:
    Ich hab mal im Internet recherchiert und einige Hinweise zu den Wüstenmelonen (Tsamma) gefunden. Hab ich jetzt oben unter dem Bild vermerkt.
    Die größeren der Tsamma waren übrigens ungefähr so groß wie ein Handball.
    Grüße Sonja
  • Peter Freytag 13. Dezember 2005, 21:15

    Eine sehr gelunge Aufnahme die lebt,man kann das gefühl der Wärme ,des Sandes fühlen,sehr schöne Farben und so viele Details auf dem Bild
    Super Arbeit
    Gruss Peter
  • Christof Kaiser 13. Dezember 2005, 20:09

    Soweit ich weiss, habe sie nichts mit Melonen zu tun, außer der Farbgebung. Und viel kleiner sind sie, eher so Ei-Größe.
  • Karl-Heinz Wollert 13. Dezember 2005, 19:56

    Sehr gute Bildgestaltung! Die wachsen dort wild, oder? Kann man die essen?
    LG Karl-Heinz
  • Christa D. 13. Dezember 2005, 19:49

    die sind ja wirklich riesig - super Farben! lg Christa
  • Arvid Puschnig 13. Dezember 2005, 18:32

    Ein beeindruckendes Foto aus einer Gegend, wo man eher Kakteen vermutet.
    Der rote Sand, der blaue Himmel und die Melonen - einfach fantastisch.
    LG Arvid
  • Niklaus Z. 13. Dezember 2005, 18:26

    Das ist aber wieder ein Bild! Wundervoll das Licht, die Wärme (spürbar!!), die Farben, der Schnitt... einfach super.
    Liebe Grüsse
    Nik

Informationen

Sektion
Klicks 3.038
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz