Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Wüstenbussard-Einsatz zur Stromleitungsreparatur?

Diesen Vogel, der in spärlichem Waldland und in Halbwüsten im Südwesten der USA lebt,
habe ich hier in fc bisher nur in der Sektion Greifvögel Zoo, Wildpark, Falknerei abgebildet gefunden.
Deshalb möchte ich mit dem Foto vom
Wüstenbussard - Harris's Hawk (Parabuteo unicinctus)
ein Lebenszeichen von unserem Trip gen Westen geben.
Leider war dafür nur ein Stopp für Sekunden mit unserem Wohnmobil möglich,
ohne den fließenden Verkehr und uns zu gefährden; keine Möglichkeit an die Seite zu fahren.
_______________

Zwischen Freer und Encinal, State Rd 44, Texas
25. April 2009/15:55, Nikon D 50/Objektiv AF-S VR NIKKOR/ED 70-300mm 1/4.5-5.6G, frei Hand, 185mm, F/5,6, 1/1250s, ISO 200

Kommentare 11

  • Rainer Willenbrock 2. Januar 2015, 17:52

    Ja, ihn freilebend vor die Linse zu bekommen, ist natürlich noch die Steigerung und das bewusste I-Tüpfelchen. Du hast ihn gut getroffen - trotz der Widrigkeiten, die Du beschrieben hast.

    LG Rainer
  • Annette Ralla 8. Mai 2009, 6:32

    Der hält die Drähte zusammen! Schön sieht er aus in seinen rotbraunen Farben!
    LG Annette
  • Adolf Fischer 29. April 2009, 10:30

    Zum richtigen Zeitpunkt dabeigewesen! Gut gelungen!!!
    mfg
  • Fabienne Muriset 27. April 2009, 21:09

    Der ist echt gut - wusste gar nicht, dass Obama zur Instandhaltung der maroden Infrastruktur auf Greif-Vögel setzt. Der Mann hat Ideen...! :-))

    Grüsslis
    Fabienne
  • nils ho. 27. April 2009, 18:59

    Schön,ihn mal wildlebend zu sehen,gut getroffen.Mir kommt dieser Vogel vor allem aus einigen Spielfilmen bekannt vor(von denen einige im europäischen Mittelalter spielen,vor der eigentlichen Entdeckung Amerikas,mal abgesehen von den Wikingerstreifzügen),wo es aber wohl nicht auf die wirkliche Verbreitung einer Vogelart ankommt.
    Gruß von Nils
  • Jürgen Dietrich 27. April 2009, 17:49

    Mir ist diese Parallele zu den hier oft in Greifvogelschauen gezeigten Harris Hawks auch aufgefallen .Dorther kennt man sie nur und immer mit "Geschüh".
    Gute Reise weiterhin.
    VG Jürgen D.
  • Klaus Knackstedt 27. April 2009, 17:18

    Der hat offensichtlich schon umgeschult und verlegt die Stromleitungen in die Nester.
    Sagenhaft, was man so alles erblicken kann, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht.#
    Gruss
    Klaus
  • DoroS 27. April 2009, 14:26

    Ein Drahtseilakt, hoffentlich nicht auf die Stuation
    bezogen, die Aufnahme ist gelungen.
    Jedenfalls freue ich mich von euch zu hören.
    Weiterhin gute Fahrt und bitte nicht in die Nähe
    von Mexiko., da hört man keine guten Nachrichten.
    Liebe Grüsse Doro
  • ullifotografie 27. April 2009, 10:53

    Schön, mal den Bussard "offline" zu sehen. Ich glaub, daß es doch ganz andere Eindrücke sind, die Greife frei zu sehen u. zu beobachten.
    Viele Grüße und Gute Fahrt weiterhin!
    LG

    Uli
  • Willy Brüchle 27. April 2009, 8:15

    Gesehen habe ich ihn zwar auch schon, aber immer zu weit weg, um ein Bild zu machen. Viel Spass noch bei der Tour. Bald kommen die Roadrunner. MfG, w.b.
  • Wulf von Graefe 27. April 2009, 5:00

    Mal gut, dass Du schon noch bedenkst, dass Du uns ja noch lange erhalten bleiben sollst! ;-)
    Aber die Sekunden, die uns den Harris hier nun in aller Ruhe zeigen, haben sich ja schon wieder gelohnt!
    Und eine hübsche Parodie auf die armen Anstalts-Kollegen, denen immer etwas an den Füßen hinterher flattert, ist er dabei auch noch geworden! ;-)
    lg Wulf