Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

JDR aus W. an der D.


Basic Mitglied, Wien

Wotruba-Kirche

Test der G1X

4x@24mm_f/9_1/1000_iso640_nurStitch

Die Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit (auch: Wotrubakirche) in Wien ist eine römisch-katholische Kirche aus Betonblöcken, die zwischen August 1974 und Oktober 1976 nach Plänen von Fritz Wotruba erbaut wurde. Sie ist eine Rektoratskirche der Pfarrkirche Mauer.


LieGrü und schöWE

da Jürgen

Kommentare 6

  • Peter Krammer 3. April 2012, 23:11

    Über Geschmack läßt sich bekanntlich nicht streiten.
    Der Baustil der 60er und 70er hat so einige Scherze getrieben.
    Auf jeden Fall ist Dein Foto ein interessantes Zeitdokument.
    VG Peter
  • Gerlinde Weninger 31. März 2012, 22:15

    ich hätte da probleme den eingang zu finden, aber deine neue hat sie gut im blick, hast du da entzerren müssen?
    liegrü die gerlinde
  • Helmut Burkard 31. März 2012, 22:10

    Von der Architektur immer wieder großartig, besonders wenn man sie bei so schönem Wetter ins Bild bringt. Ich finde, dass es Dir sehr gut gelungen ist einen Gesamteindruck des Baues zu vermitteln!
    Was ich schade finde ist, dass Betonbauten nach einigen Jahren so schmutzig grau und mit Streifen sind... Ich muß immer wieder an die Überreste der Betonbunker aus dem 2. Weltkrieg denken.
    LG Helmut
  • Lobo23 31. März 2012, 21:51

    Das Gebäude erregt mit seiner speziellen Form grosses Aufsehen und sieht auf den ersten Blick auch sehr fotogen aus. Es ist aber schwierig, diese grosse Fülle an Formen fotografisch in den Griff zu bekommen....
    Du willst mit deiner Aufnahme dem Betrachter deinen Eindruck vermitteln, den du vor Ort hattest. Aber gerade weil du so viel zeigen möchtest, hat der Betrachter Mühe, das Gebäude in seiner Schönheit auch zu erfassen.
    Die zentrale Form wirkt klar und schön, auf beiden Seiten läuft das Bild aber sehr unbestimmt aus, sodass ich vielleicht einzelne sehr schöne und grafisch wirkungsvolle Detailausschnitte gesucht hätte.
    Zudem hast du bei Detailaufnahmen eine viel grössere Gestaltungsfreiheit und kannst dein Bild frei komponieren und verschiedenen Gestaltungsregeln ausprobieren.
    LG. Lobo23
    ---------------
  • Wolfgang Weninger 31. März 2012, 21:32

    von außen schaut sie ja scheiße aus, aber von innen soll sie echt toll sein und vom Technischen her gibts gar nichts zu meckern
    Servus, Wolfgang
  • Kurt Stamminger 31. März 2012, 19:23

    Die G1X hat diesen Test bestens bestanden !!!!


    LG
    Kurt

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Wien
Klicks 1.461
Veröffentlicht
Lizenz