Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?

Worpsweder Käseglocke

Worpsweder Käseglocke ist die umgangssprachliche Bezeichnung für ein Wohnhaus im Künstlerdorf Worpswede in Niedersachsen.
Es wurde 1926 nach den Plänen des Architekten Bruno Taut von dem Schriftsteller Edwin Koenemann erbaut. Das Holzhaus steht heute unter Denkmalschutz und wurde in den letzten Jahren vollständig renoviert. Das Gebäude, das wegen seiner ungewöhnlichen Iglu-Form Aufsehen erregte, erhielt von den Bewohnern Worpswedes den Namen „Käseglocke“. Quelle: Wikipedia.de

Kommentare 0

Informationen

Sektionen
Klicks 53
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D750
Objektiv Nikon AF-S NIKKOR 24-70mm f/2.8E ED VR
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 32.0 mm
ISO 2000