Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Kay Rehders


World Mitglied, Hamburg

Woltman

CHRONIK SCHLEPPDAMPFER WOLTMAN

Der Schleppdampfer Woltman ist der letzte seegängige Schlepper mit Dampfantrieb
und einem kohlegefeuerten Kessel, der in Deutschland noch erhalten ist.
Erbaut wurde Woltman im Jahre 1904 auf der Schiffswerft der Gebrüder Sachsenberg in Rosslau an der Elbe für die Finanzdeputation in Hamburg.

Neben dem Generalplan des Schiffes sind heute noch 86 weitere Detailzeichnungen
vorhanden, die im Dezember 1903 von dem Hamburger Konstrukteur H. Heinssen
angefertigt und vom Wasserbauinspektor G. F. Loewer sowie dem Direktor des
Amtes für Strom- und Hafenbau, J. F. Bubendey, als Auftraggeber
gezeichnet worden sind.

Der Schleppdampfer war für die Zusammenarbeit mit dem Bagger XI bestimmt, der
zur Wasserinspektion Cuxhaven gehörte. Einsatzgebiet waren die Unterelbe und die
Elbmündung. Woltman verholte die leeren und beladenen Schuten vom und zum
Bagger XI.

Zur Besatzung gehörten neben dem Kapitän und dem Maschinisten zwei Bootsleute
und ein Heizer.

Der Woltman war bis 1976 beim Niedersächsischen Hafenamt im Einsatz.
Aus wirtschaftlichen Gründen wurde er ausgemustert und in die Niederlande verkauft.

Im April 1984 kaufte der Museumshafen Kappeln den Schlepper zurück.
Nach langwierigen und mühevollen Arbeiten wurde der Kessel nach innerer Revision
und Wasserdruckprobe am 16 Januar 1992 in Flensburg
wieder in Betrieb genommen.

Anschließend wurde Woltman nach Hamburg auf die Schiffswerft
Buschmann & Söhne verholt.

Nach erfolgreicher Reparatur des Rumpfes, der Kesselanlage und der Maschine,
wurde der Schleppdampfer am 12. Januar 1994 wieder in Betrieb genommen.
1994 übernahm der neugegründete "Förderverein Schleppdampfer Woltman e.V.",
den Schlepper.

Neuer Heimathafen wurde Hamburg. Die erste Fahrt mit Gästen erfolgte am
30.04.1994 sieben Stunden durch den Hamburger Hafen.

Es folgten vier erfolgreiche Jahre, in denen Woltman viel unterwegs war.
Kieler Woche, Flensburger Dampf Rundum, Fahrten auf der Schlei, Cuxhaven,
100 Jahrfeier Nordostsee-Kanal, Elbfahrten und Hamburger Hafen.
Quelle: http://www.woltman.de

03.08.08
Canon EOS 400D

Kommentare 12