Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Naturphotographie - Heike Lorbeer


Pro Mitglied, Thüringen

Wollschweber

Die Wollschweber sind eine Familie der Zweiflügler und werden den Fliegen zugeordnet. Weltweit sind etwa 6000 Arten dieser Gruppe bekannt, davon in Deutschland 34.
Die Wollschweber sind meist mittelgroße Fliegen, die auffällig und hummelartig behaart sind. Bei einigen Vertretern der Gruppe ist der Rüssel auffällig kurz oder vollständig verkümmert, andere besitzen einen sehr langen Rüssel, der zum Aufsaugen von Nektar verwendet wird.
Einige Arten der Wollschweber sind bereits im Frühjahr zu finden, die meisten tauchen jedoch erst im Sommer auf.
Die Tiere sind geschickte und schnelle Flieger, die auch den Standflug beherrschen.
Die Adulten ernähren sich von Nektar und Blütenpollen, bei der Aufnahme dieser Nahrung stehen die Wollschweber häufig im Flug vor der Blüte und stützen sich nur mit den Vorderbeinen an der Blüte ab.
(Quelle : Wikipedia)

Nikon D5000 - Nikkor 105 mm - F/7,1 - 1/250s - ISO200 - BLK -0,67 - Stativ - 10.6.2013 - Jonastal / Thüringen

Kommentare 139

Informationen

Sektion
Ordner Fliegen, Schnaken &
Klicks 1.817
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5000
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 105.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten