Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Arnold. Meyer


Basic Mitglied, Wilhelmshaven

Wolfsschanze / Ermland-Masuren / Polen

Die Bedeutung der symbolischen Stützaktion der dicken Mauer des Bormannbunkers ist mir völlig unklar!

"Wolfsschanze war der Tarnname für ein militärisches Lagezentrum des Führungsstabes der deutschen Wehrmacht und eines der Führerhauptquartiere während des Zweiten Weltkrieges in der Nähe von Rastenburg (heute Ketrzyn) beim Dorf Görlitz (Gierloz) in Ostpreußen, im heutigen Polen."
Quelle: Wikipedia

Kommentare 41

  • Manfred Ruck 28. Februar 2017, 16:54

    Man sollte diesen Wahnwitz schon mal gesehen haben um zu sehen was eine Diktatur alles anstellen kann wenn man sie gewähren lässt !

    Grüße ,
  • Kai A 22. April 2013, 0:32

    War 1992 dort - einmaliger Besuch reicht - da schien der dicke Beton-Bunkerrest noch nicht so schräg zu stehen, die dünnen Stöcke scheinen also nichts aufzuhalten.
  • Gisbert Bräuer 8. Mai 2012, 19:18

    Ja das ist schon makaber aber da werden sich die Akteure was bei gedacht haben was auch immer.Geschichtlich jedenfalls wie schlim auch immer ein Zeugniss des bösen.vg.Gisbert
  • Andreas Schaarschmidt 31. Januar 2012, 19:43

    Hallo Arnold, ich kann es Dir erzählen, was es mit den Stöcken auf sich hat. Ist im Grunde eine ganz einfache Geschichte. Eine Schulklasse mit Kindern war vor Ort. und ein Kind fand, das es witzig aussieht, wenn es scheint, das ein kleiner Stock dieses gigantische Mauerwerk abstützt. Dann hat es die ganze Klasse gemacht und mit der Zeit ist es ein Ritual geworden. Immer wenn eine Schulklasse hin kommt, hinterlassen sie so eine Art von Andenken.

    LG Andreas

    ps: falls es noch andere Fragen gibt, einfach stellen. vielleicht kann ich helfen

  • Hardy1361 29. Januar 2012, 10:02

    klasse foto, regt in zeiten wie diesen zum nachdenken an.
    gruß
    hardy
  • Giustino Rotondi 23. Oktober 2011, 15:10

    Eccellente documento, realizzato con un ottimo b/w, complimenti!!!
  • Michael Arnold01 14. Oktober 2011, 23:21

    Ein tolles Foto, Geschichte erfassbar gemacht!
  • Hubertus R. Becker 11. Oktober 2011, 19:51

    Ein trauriges Kapitel deutscher Geschichte. Toll festgehalten.
    LG Hubertus
  • Grazyna Boehm 6. Oktober 2011, 21:02

    Stark, sehr gut in s/w.
    Gruß, Grazyna.
  • Elfie W. 30. September 2011, 8:42

    eine gute Doku, die in s/w besonders wirkungsvoll ist.
    LG elfie
  • Pixelknypser 23. September 2011, 19:46

    Zeitgeschichte wunderbar präsentiert,sw passt hier bestens.VG Ingo
  • kira2501 23. September 2011, 18:23

    starkes Monument der Geschichte.gut präsentiert in dieser Tonung
    LG Ute
  • gükü 22. September 2011, 18:14

    Klasse in s/w.
    Die Stützen sind schon skurril, vielleicht eine künstlerische Aktion.
    lg Klaus
  • Arnd U. B. 21. September 2011, 10:51

    Das kann man kaum nachvollziehen...entweder bitterböse Ironie oder doch rechter Hintergrund...LG Arnd
  • Diana von Bohlen 20. September 2011, 23:04

    bedrückende Dokumentation in bester Fotoqualität!

    LG Diana

Informationen

Sektion
Ordner International
Klicks 5.083
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300S
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 22.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten