Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Dietrich Seegers


Free Mitglied

Wohl nie wieder

wird man dieses Bild schießen können vom alten Grenzkolonnen Weg mit dem Blick auf den Einschnitt bei Hönebach. Im Zuge der Mitte Deutschland Verbindungen wurde dieser Bahnhof nach der Wende mit einem neuen Überholgleis ausgestattet das war nötig weil ein neuer Tunnel bei Hönebach nicht in die Finanzzierungspläne der DB passte. Heute sind die Hänge des Einschnitts unerbitlich von der Natur zugewachsen und somit ein gescheites Bild dieser Situation nicht mehr möglich.

Kommentare 2

  • Wilfried 1 17. Juni 2008, 19:49

    Stimmt, aber so spurlos ist die ehemalige Grenze nicht verschwunden. Selbst bei Beseitigung bleibt eine Narbe in der Landschaft die man freilich nur erkennt, wenn man entweder Ortskenntnis oder ein gewisses Gespür hat. LG
  • Wayne Bernhardt 17. Juni 2008, 19:49

    Drei Ludmillas auf einem bild, auch nicht schlecht.
    Mir gefallen deine bilder. Etwas unscharf teilweise aber klasse zeitdokumenete.

    Vorallem zeigt sie meine Lieblingsepoche, den übergang von der 4 in die 5. Um die neunziger. Alles schön bunt. Viele verschiedene Lokbaureihen und ebenso zahlreiche Lackierungsvarianten. Hach war das schön.

    Und jetzt Epoche "6". ROT,WEIß hier und da private und Werbung. Naja.....