Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

ge.org


World Mitglied, Erkelenz

...wo sind......

...wo sind die pfeile die man im herzen hatte...

Kommentare 8

  • AnJa Fi 30. Januar 2009, 16:03

    wieder mal ungewöhnlich, aber richtig gut! :o)
  • Iris Fleschutz 30. Januar 2009, 15:32

    Mal was anderes
    Lg Iris
  • Rikki und Winni 30. Januar 2009, 14:17

    Sehr sehr schön!
    Auch DICH wird Amor eines Tages treffen.
    Nur ein wenig Geduld!
    LG Rikki
  • Kerstin Kniely 30. Januar 2009, 11:30

    Ein gewagter Rahmen, der den Blick des Betrachters auf den Mittelpunkt, das Wesentliche lenkt: sein Herz.

    ...die Pfeile kann man nicht festhalten... sie kommen und gehen wie sie wollen.... nehmen ein Herz in Beschlag, und machen auch wieder Platz für neue Pfeile...

    Liebe Grüße, Kerstin
    *lächel* :-)
  • (M)Ein-Blick 30. Januar 2009, 11:17

    wieder im Köcher, damit sie zu finden sind, wenn sie erneut gebraucht werden!!
    Gruß Gerda
  • my Way 30. Januar 2009, 10:26

    klasse Bildkreation, sehr doppeldeutig, aber auch sehr schön !
    LG my Way
  • moonstruck 30. Januar 2009, 8:42

    erst zum bild: mir gefällt es sehr gut mit dem dicken, symbolischen rahmen und dem "herzteil" - sehr schön gemacht...
    und die pfeile... wohl sind es die gleichen, die zu anfang glück und seligkeit brachten, die am ende den schmerz bringen... das ist das los derer, die sich zu öffnen wagen - sie sind verletzlich... dies ist aber nicht schlecht, georg - bleib wie du bist... lass deine wunden heilen, und verschliess dich nicht!

    alles liebe
    nicole
  • Der Michel aus... 30. Januar 2009, 5:21

    ... bei den immer größer und Stärker werdenden Schutzschilden und die Seele und das Herz...
    Haben es auch die richtigen Pfeile schwer...
    Und Amor nimmt nach einer Trennung seine Pfeile doch auch noch...
    ... michel