Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wo Himmel und Erde sich begegnen

Wo Himmel und Erde sich begegnen

185 1

Pali-sander


Basic Mitglied, Bremen

Wo Himmel und Erde sich begegnen

Da möchte ich auch gerne einmal sein: An dem Ort, an dem "sich Himmel und Erde begegnen"! Die Legende erzählt: Er liegt am Ende der Welt. Nur muss man ihn suchen. Solange unterwegs bleiben, bis man ihn gefunden hat. Zwei Mönche, sagt man, haben es gewagt. Sie haben ihre Klosterzelle verlassen.

Wer sehnt sich nicht danach, seinen Lebensbereich einmal endlich hinter sich zu lassen! Unsere "Klosterzelle", wie und wo sie auch immer sein mag: Die Familie, der Beruf, die Erwartungshaltungen...

Auf ihrer Wanderung bestehen unsere Mönche viele Gefahren. Entbehrungen. Versuchungen. Ihnen ergeht es nicht anders als uns. Endlich finden sie die verheißene Tür. Hier also soll das sein, was man "Paradies" nennt? Sie klopfen an. Ihnen wird geöffnet - und sie befinden sich wieder in ihrem Kloster, in ihrer Zelle.

Wir begreifen: Der Ort, an dem sich Himmel und Erde begegnen, wo Gott uns greifbar nahekommt, befindet sich immer dort, wo wir jeweils sind.

Kommentare 1

  • Dana Jacobs 16. Oktober 2013, 12:18

    Es ist schlicht und einfach, aber mit deinen Worten bildet es eine Einheit und bekommt eine völlig andere Sichtweise.
    Sehr schönnnnnnnnnnn.
    dana

Informationen

Sektion
Klicks 185
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ25
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 4.3 mm
ISO 100