Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Corinna Fischer


Pro Mitglied, Brandenburg / Niedersachsen

* ...wo Gedanken stranden *

.


* Erinnerungen an einen wunderschönen Urlaub *

~ Sømarken/Bornholm, August 2011 ~


.


Wenn man stundenlang am Strand spazieren geht, dann wird einem so einiges klar.
Das Leben und das Meer haben vieles gemeinsam.
Der Wind reißt dich manchmal fast von den Füssen, zerzaust dein Haar, nimmt dir fast die Luft zum Atmen und dann wieder, bringt er dir einfach nur die Sehnsucht nach der Weite. Mal sind die Wellen ganz kraftvoll und stürmisch, spülen viele Dinge an den Strand... wunderschöne Muscheln, Treibholz, ganz glatte abgerundete, weiche Steine, aber auch zerbrochene, mit Ecken und Kanten.
Dann wieder plätschern die Wellen nur so dahin und man kann die geschwungene Form des Sandes im Wasser sehen. Im Sand lässt es sich manchmal sehr schwer laufen und kommt ein Sandsturm dazu... erscheint es einem fast unmöglich weiterzugehen. So weich und schön er sein kann, sticht er dann wie tausend kleine Nadeln. Der Sand verändert ständig seine Form... Wasser, Wind und Wellen bestimmen sein Aussehen.
Genau wie in unserem Leben.... wir sind immer wieder Wind, Wellen und Sand ausgesetzt. Sie verändern unser Leben, machen es manchmal stürmisch und manchmal scheint es seeeehr beschwerlich zu sein. Mal haben wir Sand im Getriebe, ein orkanartiger Sturm zerstört unsere Pläne, oder wir werden von den Wellen fast mitgerissen.

Daran wird sich nichts ändern, weil diese Dinge nun einmal zum Leben dazu gehören.

Es liegt an uns, wie wir sie annehmen.

Alles was uns im Leben passiert, passiert nicht ohne Grund. Ein Sturm bringt unsere Gewohnheiten durcheinander, spült viele neue Dinge an unseren Strand und formt ihn neu.... damit wir Neues entdecken können und niemals den Blick für das Schöne und Unentdeckte verlieren.


(FB: SIE sagt es mit Bildern)


.

Kommentare 18

Informationen

Sektion
Ordner Makros / Landschaft
Klicks 861
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv ---
Blende 10
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 70.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten