Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Harald Köster


Basic Mitglied, Bochum

Wo fängt der Himmel an?

Und es stellt sich die Frage, ob man das immer wissen muss...
Zu wähnen, dass Hier und Dort im Grunde eines sind - das eine vom anderen durchdrungen - hat doch viel mehr!!!!

Blick vom Cap Blanc-Nez auf "La Manche", den Ärmelkanal. Und ganz dahinten, im Blauen, liegt England...

_________________________________________________

http://www.youtube.com/watch?v=YhSZ--rhZcA

Kommentare 16

  • heka - Helga 4. Mai 2012, 22:18

    Ein geniales Foto. Eins sein mit der Materie.
    Die Elemente verschmelzen ineinander, so ist es.
    vg
    Helga
  • LauraFlorence 2. Mai 2012, 23:14

    Lach.. es sind immer wir Menschen, die Grenzen setzen ;-)) oder zumindest meistens. Wir engen ein, statt uns als Teil eines Großen und Ganzen zu sehen. Aber gut.. großes Thema :-)) Aber gerade solche Gedanken fliegen einem ja auch beim Anblick des Meeres zu. Ich glaube, dort durfte die Seele baumeln ;-)
    LG Laura
  • H. Endres 1. Mai 2012, 21:41

    Die Kamera taugt Dir, oder? Die Bilder sind wirklich schön!
    LG Harald
  • Petra-Maria Oechsner 1. Mai 2012, 20:59

    diese weite...dieses zu erahnende, dass es dort irgendwo weiter geht, gefällt mir sehr gut..
    und damit hast du ja auch schon ein stück himmel auf erden gezeigt :-)
    lg petra
  • Petra Mock 1. Mai 2012, 20:42

    Hm ..... je nachdem wie ich gucke....... hm.
    Gut, dass ich es nicht wissen muss......... :-)
    Eine gelungene Aufnahme und eine gute Aufgabe dazu.
    Mit einem lieben Gruß
    Petra
  • Axel Sand 1. Mai 2012, 20:40

    Ein sehr gutes Foto.
    Gruß
    Axel
  • Dirk Steinis 1. Mai 2012, 20:01

    fantastische Aufnahme in der Weite und Tiefe des Blaus. Und dein Bild zeigt die Wahrheit deiner Überlegungen, wundervoll!
    lG
    Dirk
  • Elke Cent 1. Mai 2012, 19:08

    ... vielleicht hat jener gerade diesen Anblick genossen, der den Ausspruch prägte: "den Himmel auf Erden zu haben" ... die Gegend lädt jedenfalls dazu ein, das Hier und Jetzt zu genießen ...
    lg Elke
  • Charly 1. Mai 2012, 19:03

    Ein Traumfoto mit so schönen Gedanken dazu.
    LG charly
  • Sibille L. 1. Mai 2012, 18:46

    Super. So liebe ich das. Der Blick geht in die Unendlichkeit.
    Eine sehr schöne Aufnahme. Gefällt mir ausgesprochen gut.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    LG Sibille
  • Doris H 1. Mai 2012, 18:34

    na bei dem Titel dachte ich spontan an ein anderes Lied
    http://www.youtube.com/watch?v=g6aazw9Q4XQ (weißt du noch Silvester die Begeisterung unserer Gastgeber für das Lied?)
    Aber dein Link gefällt mir auch zu dem Lied.
    Das richtige Weideland für Schafe.

    LG Doris

  • sophie-e 1. Mai 2012, 18:23

    ...da wo nette Menschen sind.:-)
    LG murmel E.
  • Helga Ammann 1. Mai 2012, 15:46

    Stark! Sehr beeindruckend dieser weite Blick!
    Wohin, aufs Wasser oder in den Himmel?
    Beides ist gut.
    Wunderschön ist dein Bild.
    Liebe Grüße Helga
  • Heike T. 1. Mai 2012, 14:20

    Ich liebe diese Weite...
    LG, Heike
  • Mati S. 1. Mai 2012, 14:14

    ein Traum von Bild
    und du sagst es - man muß ja nicht alles wissen....
    glG von Mati
  • Daniela Boehm 1. Mai 2012, 14:04

    Unfassbar gut... man kann es nicht abschätzen wo der Himmel beginnt.LGdani