Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wo bitte geht's hier zur Pyjama-Party?

Wo bitte geht's hier zur Pyjama-Party?

351 9

Andreas14057


World Mitglied, Berlin

Wo bitte geht's hier zur Pyjama-Party?

Vierstreifengrasmaus (Rhabdomys pumilio)
Tierpark Berlin, Februar 2013

Vierstreifengrasmäuse (auch Striemengrasmäuse genannt) bewohnen unterschiedliche Habitate im südlichen Afrika. Im Gegensatz zu den meisten anderen Nagetieren sind Grasmäuse an zwei Tagesperioden aktiv, am frühen morgen und abends. Sie ernähren sich so, dass sie ohne Wasser trinken zu müssen überleben können. Neben Pflanzen fressen sie auch einige Insektenarten. Sie selbst sind Hauptbeutetiere von Schlangen, Schakalen, Karakalen, Mangusten und Raubvögeln. Grasmäuse leben in größeren, flexiblen Sozialverbänden, der Größe auch vom Nahrungsangebot bestimmt wird. In manchen Gebieten beteiligen sich die Männchen an der Aufzucht des Nachwuchses, in anderen nicht, in Gefangenschaft immer.

Kommentare 10

Informationen

Sektion
Ordner Nagetiere
Klicks 351
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Sigma 18-125mm f/3.8-5.6 DC OS HSM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 85.0 mm
ISO ---