Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manuel Bendig


Free Mitglied, Dortmund

Wo befinde ich mich?

Zugegeben, mit den Gegenständen muss ich noch etwas üben. Vielleicht habe ich ja mit diesem Fot mehr Glück?!

Kommentare 18

  • Günther Schmidt 7. Januar 2006, 18:12

    erinnert mich stark an Rom, da liegen auch Fragmente von Bronzestatuen zwischen den Ruinen.

    Köpfe die größer als eine Person sind, hatte damals nur keine so gute Cam dabei.

    Grüßle

    Günther
  • Manuel Bendig 7. Januar 2006, 15:49

    Hi Scotty,

    JA, bin total niedergeschmettert. :-)))) Hat sich aber gelohnt.

    ~Bis neulich~

    Manuel
  • Manuel Bendig 7. Januar 2006, 15:48

    Hallo Peter!

    Soooo spät war ich natürlich nicht mehr online. Na und heute Vormittag in der Kirche.
    Die Antwort ist richtig!

    ~Bis neulich~

    Manuel

    Museum Beelden aan Zee

    eine stille Sensation
    In einem der meist besuchten Touristenzentren der Niederlande liegt das Museum Beelden Aan Zee, -Skulpturen am Meer-, eine Insel der Ruhe. Es ist um den alten Pavilion herum gebaut worden, 200 vom Kurhaus entfernt, an der Strandpromenade in Scheveningen. Ein stiller Ort mit Abbildungen des Menschen: groBe und kleine, bronzene und steinerne, innige, harte, traurige und frohe Skulpturen. Skulpturen des Menschen unserer Zeit, mit all seinen Erfahrungen und Stimmungen. Die Architektur des bekannten niederländischen Baumeisters Wim Quist erreicht in diesem Museum einen Höhepunkt, in der überraschenden Abwechslung von MaB, Lichteinfall, Form und Niveau. In groBen und kleinen Sälen, auf Patios und Terrassen hat die Sammlung des Ehepaares Scholten-Miltenburg einen einmaligen Hafen am Meer gefunden. Das prächtige Bronzedenkmal der königlichen Familie, hat da einen dauernden Platz. Von diesem intimen Museum aus wird der Besucher überrascht mit einer herrlichen Aussicht auf Meer und Wolken. Eine stille Sensation.
    Man findet im Museum immer Werke der eigenen Kollektion: dazu gibt es regelmäBig besondere Ausstellungen zeitgenössischer Bildhauer.

    Quelle:http://www.holland.com/denhaag/de/index.html
  • SCOTTY 7. Januar 2006, 1:00

    Ist doch klar.
    Du bist:

    am Boden!
  • Peter Gobber 7. Januar 2006, 0:36

    Scheveningen - Kurhaus (oder zumindest in der Nähe). War mal dort und glaube, dass auf dem Deich solche Skulpturen stehen. Oder gehört der Teil noch zu Den Haag?
    Peter
  • Manuel Bendig 6. Januar 2006, 23:10

    Keine Ahnung? D abin ich wirklich kein Fachmann. Aber die Frage ist ja, wo sich das ganze befindet!
  • Rothauge 6. Januar 2006, 23:03

    Könnte sich evtl. um Basalt handeln oder eingefärbtes Material.
  • Manuel Bendig 6. Januar 2006, 22:59

    @ M.Ro. ich denke es ist aus Stein o.ä. gearbeitet. Konnte leider nicht näher ran.
  • Manuel Bendig 6. Januar 2006, 22:56

    Danke für die Nachhilfe. Nein, 1:1, natürlich nicht in der Größe ;-)
  • Rothauge 6. Januar 2006, 22:55

    Bildbearbeitung mit dem PC, Manuel. Aber das ist doch hier nicht der Fall, denk ich mal.
  • Manuel Bendig 6. Januar 2006, 22:53

    EBV?
  • Rothauge 6. Januar 2006, 22:52

    Kann immernur sagen, es ist genial. Und nun zerbreche ich mir den Kopf, aus welchem Material man das wie und so hinkriegt.

    ...wenns keine EBV war!
  • Miss Chrewer 6. Januar 2006, 22:44

    Das ist mal geil!
    Egal, wie was wo es ist: GEIL!

    Greetz CoHa
  • Manuel Bendig 6. Januar 2006, 22:42

    Nein, wir befinden uns nicht in Deutschland. Damit das jetzt nicht zu schwer wird. Ein Tipp. Wir sind in den Niederlanden. Ist ja fast Norddeutschland ;-)
  • Volker Henkel - Fotomoment 6. Januar 2006, 22:41

    Das Foto hat Wirkung. Ich find es gut gemacht. Es berührt mich.