Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dagmar Nogala


Basic Mitglied, Dormagen

Kommentare 4

  • Rita Köhler 24. Oktober 2004, 18:14

    Es ist immer schwer einen Menschen zu verlieren gut
    dargestellt wieder
    lieber gruß Rita
  • Dagmar Nogala 23. Oktober 2004, 15:34

    @Uli: ...

    @Volker: stimmt

    @Markus: ich möcht es mir auch nicht vorstellen...und schon gar nicht erleben müssen..

    @Frank: nun ja, das Letzte, woran ich auf dem Friefhof denke, ist Rechtschreibung...:o)
    es war ein Gemeinschaftsgrab auf dem israelitischen Teil des Düsseldorfer Nordfriedhofs....zumindest dem Grabstein nach....
    1000 Fragen an diesem Tag.....und sie sind nicht weniger geworden
  • F. Mann 22. Oktober 2004, 23:31

    'tschuldigung, aber was mir zuerst auffiel: Die schrieben damals (tm) schon nach neuer Schlechtschreibung...

    Und dann: Verwirrung ob des "geb. ..." und "... u. Bruders", und Mitfühlen der Ungewißheit und der Hoffnung, die nach 105 Lebensjahren wohl vergangen ist. Vielleicht kehren ja wenigstens die sterblichen Überreste irgendwann heim...

    Grüße vom Leib
  • Agfa Scala 22. Oktober 2004, 21:29

    NICHT ZURÜCK GEKEHRT ......
    ein verlust ohne gewissheit ................................

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 308
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz