Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Frank Stefani


Free Mitglied, Farchant

Wissenschaften schafften Wissen

----------------------------------------------------------
Gelbes
----------------------------------------------------------
"Die Sonne ist gelb", wissen schon Kindergartenkinder und
wahrscheinlich hat jeder von uns auch schon mal eine gelbe
Sonne gemalt. Tatsächlich sind Sterne - die Sonne ist auch
ein solcher - in sogenannte "Spektralklassen" eingeteilt.
Unsere Sonne gehört wirklich zu den gelblichen Sternen, ist
aber bei weitem nicht so gelb, wie wir sie gerne malen.


----------------------------------------------------------
Schwarzes
----------------------------------------------------------
Schwarz ist die Nacht, oder besser gesagt, die Abwesenheit
von Licht. Hier sehen wir zwei schwarze Bereiche: Zum einen
einen völlig unterbelichteten Himmelshintergrund, zum andern
die Kugelgestalt der Venus im Gegenlicht vor der Sonne.

Klar, dass die Venus schwarz ist, denn sie ist kein Stern,
der aus eigener Kraft leuchten könnte. Sie ist ein Planet
und zwar der zweite unserer Planeten, wenn man von der
Sonne aus zu zählen anfängt.

Dadurch, dass die Venus nicht selber leuchtet, ist sie auf
das kräftige Sonnenlicht angewiesen. Wir sehen die Venus
also nur, wenn sie von der Sonne beschienen wird und sie
dieses Licht kräftig ins Weltall zurück reflektiert. Das
geht bei der Venus sehr gut, denn erstens ist sie ja sehr
dicht an der Sonne und zweitens ist sie in eine sehr dicke
Wolkendecke eingehüllt, die wie eine gleißende Schneefläche
das Sonnenlicht zurückwirft. Das ist der Grund, warum die
Venus in der Dämmerung häufig als prächtiger Abend- oder
Morgenstern zu sehen ist und alle anderen überstrahlt.

Die Venus hat auch Phasen, wie der Mond: Sichel, Viertel,
Halbvenus und Vollvenus ... so komisch das auch klingt. In
den letzten Wochen konnten wir im Teleskop eine immer
schmaler werdende Sichel beobachten und heute war es dann
so weit: Neuvenus! Wie Neumond ... nur kleiner :-)


----------------------------------------------------------
Rötliches
----------------------------------------------------------
Ich brauche mich ja in der FC nicht dafür entschuldigen,
wenn ich mal heftig EBV-liere. Das habe ich hier gemacht.
Alles streng wissenschaftlich, versteht sich!

Rot ist an der Reihe, Gelb und Schwarz hatten wir schon. Also: Rot
ist ein hauchdünner Rand der Sonnenscheibe und rot ist auch
der Rand der Venus. Rot ist weiterhin dieser Grieselkram
auf der Sonnenfläche, aber dazu später mehr.

Das interessante, was man auch heute noch bei einem Venus-
Transit beobachten kann, ist das Durchschimmern des Lichtes
der Sonne durch die Atmosphäre der Venus. Ich habe hier
kräftig gestarkzeichnet (Gegenteil von Weichzeichnen), um
in den letzten Bits noch Spuren dieser - aus unserer Sicht -
hauchdünnen Hülle zu entdecken. Naja, es ist nicht direkt
die Hülle, sondern nur die Lichtbrechung des Sonnenlichtes
an dieser Hülle - ein diffuser Ring ringsum.

Das Tolle ist, dass man durch diesen diffusen Ring schon
Ende des 19. Jahrhunderts erkannte, dass die Venus eine
Atmosphäre besitzt. So kam es bald zu phantastischen Vor-
stellungen über ihre Bewohnbarkeit und über dort wachsende
Pflanzen. Man ging so weit, intelligentes Leben auf der
Venus zu vermuten, noch vor weniger als hundert Jahren!
Schließlich wurde die Venus auch "Schwester der Erde" genannt
und das stimmt in gewisser Hinsicht (gleiche Größe) sogar.


----------------------------------------------------------
Körniges
----------------------------------------------------------
Jetzt mal zu dem roten Grieselkram. Nein, kein Rauschen,
auch nicht vergessen weichzuzeichnen. Ich habe dieses feine
und optisch nur gaaanz schwach sichtbare hellgraue Grieseln
kontrastverstärkt und gefärbt. Blau oder Grün hätte doof
ausgesehen, also Rot!

Die Sonne hat keine glatt-wie'n-Kinderpopo Oberfläche. Sie
brodelt und wabert und kocht und dampft und zischt. Und das
alles auf sehr hohem Niveau ... temperaturtechnisch gesehen.

Es gibt also auch im Bereich dieser riesigen Temperaturen
etwas kühlere (naja) und etwas wärmere Regionen und diese
Granulierung wird bei entsprechender Vergrößerung sogar im
sichtbaren Licht deutlich. Wie heute. Das war stark!


----------------------------------------------------------
Weit-weg-iges
----------------------------------------------------------
AE ist die Abkürzung für "Astronomische Einheit". Das ist
die mittlere Entfernung von der Sonne zur Erde. Was hat das
mit der Venus zu tun? Ganz einfach: Beim letzten Venustransit
1882 wurden von verschiedenen Orten der Erde aus die Zeit
bestimmt, zu der die Venus die Sonnenränder berührte oder
verließ. Die beteiligten Expeditionen trugen ihre Beobach-
tungen zusammen und so konnte über die unterschiedlichen
Peilwinkel und -zeiten (Parallaxe) die Entfernung der Sonne
von der Erde ermittelt werden. Der Messfehler betrug nur 10%.
Dieser Wert (AE) ist heute in der Astronomie immer noch
für Entfernungsangaben in unserem Sonnensystem üblich.


----------------------------------------------------------
Zu diesem Foto
----------------------------------------------------------
Klar - wie 185 andere Bilder auch - beim Venustransit
am 08.06.2004 entstanden. Ich habe mit zwei Kameras
fotografiert, der Canon G2 am Teleskop und der Canon 10D
mit Teleobjektiv auf Stativ. Beide Optiken natürlich mit
Selbstbau-Sonnenfiler aus Baader Astrosolarfolie.

Die Aufnahmedaten sind hier zweitrangig. Einiges kann man
unter folgender Collage nachlesen:

Kommentare 80

  • Kerstin Langenberger 10. September 2004, 18:42

    Wahnsinnig interessant!
    Danke mal wieder für den lehrreichen Text unter dem tollen Foto!
    :-)
    LG - Kerstin
  • Karl Grabbe 18. Juni 2004, 11:37

    Der Ehrlichkeit halber:

    48 PRO, 44 Anmerkungen

    118 PRO, 95 Anmerkungen


    Meine Hypothes ist also nicht bestaetigt.
    Trotzdem glaube ich dass der Zufall oder andere Faktoren eine grosse Rolle spielen:



    1 Anmerkung (auch noch von mir)

    Galerei, 125 Anmerkungen
  • Günther Weinerth 15. Juni 2004, 13:18



    Schade, Wenn irgendwo n paar geneatete Brüste, Blümchen und Vögelchen drauf gewesen wären hätte es 100 % geklappt .... :o/ ... die ewige Diskussion halt ...


    .... viele sehen einfach net, was hinter so einem Bild steckt .... 's ist halt doch ä bissel mehr, als Cam in die Sonne halten und abdrücken ..... schade .....


    Gruß

    Günni
  • Karl Grabbe 14. Juni 2004, 20:32

    @OK
    Um meine Hypothese zu testen habe ich gerade ein Hundebild von Qingwei Chen, unbestritten ein Koenner bei anderen Motiven, fuer die Galerie vorgeschlagen. Ich moechte fast wetten dass die herzigen Tierchen mehr PRO´s bekommen als z.B. sein Akt oder hervorragend komponierte und technisch einwandfreie Blumenbilder von ihm die es nicht geschafft haben.

    Falls ich recht habe sollten wir uns auf die Formel verstaendigen "Erlaubt ist, was gefällt" oder "Geschmaecker sind verschieden", denn dann ist wirklich, wie Andre schreibt, jede Diskussion sinnlos.

    Guesse am Montagabend
    Karl

    PS: Das Nordlichtbild von Thilo Bubeck finde ich als "Nordlicht" ebenfalls hervorragend. Warum hat es kaum Anmerkungen? Das haette doch auch viel Lob verdient.
  • Andre Hellmich 14. Juni 2004, 15:03

    @Otmar
    >Es geht nicht darum, ob ein Foto gut ist oder nicht, es geht darum, ob es gefällt oder nicht.

    Und genau an dieser Stelle gehen halt die Meinungen auseinander ... ich fuer meinen Teil sehe den Galerieanspruch eher im ersten Sachverhalt gerechtfertigt.
    Aber da sich dies hier sicher eh nie auf einen Nenner bringen laesst klinke ich mich auch schon wieder aus der Disskusion aus ... ist in meinen Augen echt vergebene Liebesmueh ;-)

    lg Andre
  • Karl Grabbe 14. Juni 2004, 8:46

    @OK
    Das Zitat von Prof. Geyer gilt natuerlich auch fuer mich, trotzdem moechte ich gern meinen Standpunkt aufrecht erhalten.

    Solange das Ziel der Galerie nicht klar definiert ist verstehe ich nicht wie jemand CONTRA voten kann ohne es zu begruenden wenn er von dem Spezialgebiet nichts versteht bzw. auch nichts lernen will. Wenn ich da an die ganzen niedlichen Tierchen denke die manchmal mit PRO`s zugeschüttet werden, die sprechen natuerlich die Emotion an, und dann die Kommentare von "herzig" bis "ich habe auch so einen und der bellt in zwei Tonarten", da kann ich nur hoeflich den Kopf schuetteln.

    Im übrigen habe ich nur gute Erfahrungen, wenn man einen CONTRA-Voter anspricht der sein CONTRA begründet hat kann man meist etwas dazu lernen, von denen die nur zappen: nichts.

    Schoene Woche noch

    Karl
  • Frank Stefani 14. Juni 2004, 8:37

    @Otmar(12:47): Zeig mir bitte einen Satz, auf den deine Behauptung zutrifft?

    Ich persönlich interessiere mich zum Beispiel Nullkommagarnicht für Fussball und wenn sich da die Gelehrten streiten, dann schweige ich und maße mir nicht an, irgendeine Spielsituation zu beurteilen. Ich weiß nicht, was ein Abseits ist und frage mich immer, warum ganze Städte aus dem Häuschen sind, weil 22 Leute hinter einem Ball herrennen. Der Wert meiner Meinung in Sachen Fussball tendiert also gegen Null und niemand würde mich als Schiedsrichter einsetzen wollen.

    Ich kann zwar sagen, dass die Spieler schöne bunte Trikots anhaben und die Bewegungen harmonisch sind, aber das sollte nicht entscheidend sein ...

    Otmar, ich habe zu keiner Zeit und mit keiner Zeile etwas von "dumm" oder "intelligent" gesagt und erst recht nicht im Zusammenhang mit CONTRA-Votern.

    Das einzige, was ich bemängele und was ich traurig finde ist, dass so viele Leute wie ich zu Fussball-Schiedsrichtern werden. Das ärgert die Fussballfans enorm!

    LG Frank
  • Karl Grabbe 13. Juni 2004, 19:06

    @ OK
    Mit der Galerie ist es wie mit der EU, es fehlt eine grundsätzliche Definition. Bezueglich der Charakterisierung der (unbegruendenden) Contra-Voter bin ich Franks Meinung. Ich glaube vielen von denen geht es einfach um anonyme Machtausuebung.Sonst wuerden die sich doch aufs Pro-Voten beschraenken, oder?

    Es waere jedenfalls schade wenn ich von Frank nichts mehr lernen koennte weil er deshalb aufgibt das zu erklaeren was zumindest bei mir nicht zum Wissensstand gehört. Die Gruppe der Intelligenten ist halt überall nur klein, aber wenn schon einer von denen sein Koennen didaktisch aufbereitet dann sollten wir dafuer dankbar sein. Ich bin es jedenfalls und moechte das nicht missen auch wenn Du Astronomie vielleicht nur als esoterische Freizeitbeschaeftigung siehst.

    Zitat:
    "Der eigene Standpunkt ist ein Gesichtskreis mit dem Radius Null. (Prof. Geyer)"
    Gruss

    Karl

    @ Wilhelm

    Warum soll die Allgemeinheit nichts lernen? So dumm ist sie doch auch wieder nicht, zumindest sollte sie es nicht bleiben. :-))
  • Frank Stefani 12. Juni 2004, 15:28


    @Peter: Seh ich auch so mit der PRO-Zahl, danke!

    @Otmar: Die Aufnahmedaten sind unter dem anderen Bild beschrieben, steht auch oben. Das andere: Ich habe wahrscheinlich deutlich zu hohe Erwartungen an die Abteilung "Dokumentation und Reportage". Für mein Verständnis gehört zu einer Dokumentation oder Reportage eben mehr als nur einmal "Klick" machen. Ohne Hintergrundinformation oder aufbereitetes Fachwissen kann man andernfalls die meisten Fotos gar nicht verstehen oder beurteilen.

    Nehmen wir den Venustransit: Viele Bilder in der FC, meistens ein Kreis mit einem kleinen schwarzen Punkt innerhalb. Wie soll man damit was anfangen, wenn man nicht weiß, worum es geht und was dort gezeigt wird.

    Wenn du mich fragst, allein vom fotografischen Wert her gibt es kein einziges Venustransitbild, das (ohne Hintergrundinformation) in irgendeine Galerie dieser Welt gehört. Was soll an einem hellen Kreis mit dunklem Punkt schon besonders sein?

    Mir ist inzwischen (schon länger) völlig klar, dass vor allem die Bilder im VC im Sekundentakt und mit Konsumentenmentalität durchgezappt werden: Entweder es reisst dich sofort vom Hocker, oder CONTRA.

    Damit kann ich gut leben ... ich dokumentiere weiter und derartige Bilder werden bei mir auch in Zukunft nicht ohne Text auskommen.

    Viele Grüße aus den Alpen, Frank
  • K.Peter Meyer 11. Juni 2004, 23:40

    War zu erwarten, leider. Trotzdem eine erstaunlich hohe Pro-Anzahl.

    Ästhetische Astrofotografie ist selten, Deine Bilder gehören daher zu den Höhepunkten hier.

    lg peter
  • Frank Stefani 11. Juni 2004, 19:43

    Ohh ... vorbei .... und auch an der Galerie vorbei ... natürlich hätte ich mich über einen Stern gefreut ... grad ich ... mit meiner Vorliebe für Sterne!!!!

    Danke allen, die sich ein paar Minuten mit dieser Dokumentation beschäftigt haben und über das, was ich da geschrieben habe, nachdachten. Sowas hier ist *meine* Art zu geben, zu teilen ... und ich profitiere wieder von Anderen und bin schon sehr beschenkt worden.

    @Hubert: Ich find's toll von dir, dass du dir den VC-Stress wegen diesem Bild angetan hast ... kann dich gut verstehen und halte mich deshalb ja auch vom VC fern. Deine Wertschätzung durch den Vorschlag weiß ich zu würdigen - vielen Dank!

    So ein VC-Ergebnis zeigt eigentlich nur, ob ein Bild der Mehrzahl gefällt und das hängt stark daran, ob sich die Mehrzahl überhaupt mit diesem Thema auseinandersetzen will.

    Ich persönlich habe in dem langen Essay ja geschrieben, warum das Bild so ist, wie es ist und erläutert, was das alles zu bedeuten hat. Wahrscheinlich haben sich nicht viele der Voter die Mühe gemacht, den Ausführungen zu folgen und mitzudenken. Das kann ich verstehen und das akzeptiere ich auch.

    Was ich allerdings jammerschade in Hinblick auf das VC finde ist, dass sehr viele CONTRA klicken und damit ein Urteil abgeben, obwohl sie ehrlicherweise sagen müssten: "Das kann ich nicht beurteilen - SKIP".

    Nicht mal vor sich selbst und im Anonymen sind sie ehrlich und gaukeln durch ihr CONTRA Kompetenz und eine überlegte Entscheidung vor.

    Es ist wie im wirklichen Leben ... insofern nehme ich die einzelnen Entscheidungen auch niemandem übel, denn wir sind alle mehr oder weniger ein Produkt unserer Umgebung, wir können nur das geben, was wir selbst erlebt und erfahren haben.

    Viele Grüße aus den inzwischen auch verregneten Alpen, Frank
  • Karl Grabbe 11. Juni 2004, 18:26

    @ Frank
    Der normale Sterbliche der im Thema nicht drin ist kann von Dir viel lernen. Ich gehöre dazu.

    Gruss Karl
  • Hubert Becker 11. Juni 2004, 17:23

    Ich hatte mir schon vor längerer Zeit vorgenommen, kein Bild mehr für die Galerie vorzuschlagen. Wenn ich es dann doch mal wieder tue, so ist es eigentlich zu dem Zwecke, von mir sehr geschätzten und verehrten Photographen meine Bewunderung zu zeigen. Ein einziger Vorschlag von mir wurde angenommen. Offensichtlich habe ich ein grundsätzlich anderes Ästhetikverständnis als das Gros der berufenen Voter.
    IsT halt so; schade!

    Gruß
    Hubert
  • Doris K 11. Juni 2004, 14:40

    Schade!
  • Andre Hellmich 11. Juni 2004, 10:58

    @Ralf Und Antje Sonnenberger
    Selten eine so intelligente Begruendung gelesen!
    Ich wette mal das ihr euch genauso kopfschuettelnd aergert wenn man man euren Bildern ein C O N T R A gibt nur weil man mit dem Motiv nichts anzufangen weiss.

    Fuer sowas gibt es den in meinen Augen den Skip-Button.

    @Frank
    Ein Ergebnis mit leider schon vorher bekanntem Ausgang ... denke es liegt stark an oben beschriebenem Votingverhalten ... leider.

    lg Andre
  • Conny Wermke 11. Juni 2004, 10:22

    pro
  • Andre Hellmich 11. Juni 2004, 10:22

    +
  • JDR aus W. an der D. 11. Juni 2004, 10:22


    PRO für die Bildwirkung
    PRO für die graphische Aufbereitung
    SUPERPRO für die immer wieder phantastischen Erklärungen
    glg jürgen
  • Rainer Mahnke 11. Juni 2004, 10:22

    pro
  • Andi Gassner 11. Juni 2004, 10:22

    PRO
  • Peter Wallenborn 11. Juni 2004, 10:22

    CONTRA
  • K.Peter Meyer 11. Juni 2004, 10:22

    Klares Pro
  • Belfo 11. Juni 2004, 10:22

    pro
  • Klaus Kraiger 11. Juni 2004, 10:22

    Pro
  • Ralf Sonnenberger 11. Juni 2004, 10:22

    Nee schon wieder. Die Bilder können uns nichts abgewinnen. C O N T R A

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 3655
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 1