Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

ber ni


Basic Mitglied, hamburch

wir basteln uns eine niveadosenlochkamera..part 17

hier noch mal schnell eine möglichkeit, den film in eine normale filmdose zu spulen.

also...zuerst die dose vorsichtig öffnen, ohne den deckel zu verbiegen.
dann die spule (mit dem etwa 5cm langen filmrest daran) umdrehen, und die dose wieder verschließen.
anschließend vom zu belichtenden film die nase abschneiden und die beiden filmenden miteinander verkleben.

den film mit der hand vorsichtig in die leertrommel drehen, bis der klebestreifen darin verschwunden ist.
dann das geschleuder in den kameradeckel frickeln,



die dose schließen, mit dem deckel verkleben (klebeband..achte auf das näxte bild) und den film großzügig weiterdrehen (na, so etwa 5 umdrehungen sollten reichen)

naja, und dann...kann das eigentlich los gehen...mit der knipserei.

tipps zum belichten, weiterdrehen und so, gibt es im näxten bild.

und dann...im wirklich allerletzten zeige ich, wie man aus dem teil eine luxusausführung mit stativgewinde machen kann.

Kommentare 4