Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gunnar Dillmann


Complete Mitglied, Biebertal

Winterreise Norwegen - 81

Die Begegnung mit einem anderen Schiff der Hurtigrute ist immer wieder spannend. Liegen die Schiffe gleichzeitig im Hafen, kann man in der Regel bei ausreichender Zeit das andere Schiff besuchen, und so z.B. auch einmal das Ambiente eines Schiffes der alten Generation kennenlernen. Oft passieren das nord- und südgehende Schiff einander auf See. Dann grüßt meist zuerst das nordgehende Schiff per Nebelhorn, dann antwortet das südgehende. Allerdings mussten wir feststellen, daß unsere Finnmarken und die Trollfjord sich bei der Begegnung auf See schlichtweg ignorierten. Keine Vorankündigung per Lautsprecher, keine Begrüßung. Auf unsere Nachfrage meinte jemand vom Kabinenpersonal: "Das ist doch kein richtiges Schiff, die sieht aus wie ein Bügeleisen". Tatsächlich ist das wohl ein Überbleibsel aus der Zeit, als die Hurtigrute noch von drei verschiedenen Reedereien (bis 2006) betrieben wurde. Und insbesondere die grossen Neubauten Finnmarken, Trollfjord und Midnatsol betrachteten sich als Konkurrenz.
Ganz anders an diesem Abend die Begegnung mit der "MS Polarlys". Viele Besatzungsmitglieder der Finnmarken haben sogar Freunde oder Lebenspartner auf der Polarlys. Deswegen ist die Begegnung mit dieser immer ein mit Spannung erwartetes Ereignis. Und diesmal wurde nachmittags bekannt, daß man sich wegen Abweichungen im Fahrplan nicht auf See passiert, sondern sogar einige Minuten gemeinsam im Hafen von Batsfjord sein wird. Die Aufregung unter der Besatzung war riesig. Spontan wurde eine Decksparty organisiert, Bettlaken beschriftet, Lufballons aufgeblasen. Eine Stereoanlage mit großen Boxen und guter Rockmusik machte die Party perfekt. Mit viel heißem Tee feierten dann alle dienstfreien Besatzungsmitglieder und natürlich auch wir Passagiere die Begegnung.

Kommentare 2

  • Harry H. Zimmermann 9. Mai 2009, 19:00

    tolle Collage
    Gruß Harry
  • Annette He 9. Mai 2009, 16:35

    Das ist ja eine tolle Story. Bei der Pary wäre ich gerne dabeigewesen. Meine letzte Hurtigroutentour war auf der MS Polarlys, sie liegt mir also am Herzen. Daß es da solche Animositäten gibt, war mir nicht bekannt. Schade eigentlich. Dein Bild finde ich sehr herzerfrischend.

    LG Annette