Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
374 7

Esbjörn Strid


Free Mitglied, Hamburg

Wintermorgen

Am 1. Weihnachtstag an der Alster

Kommentare 7

  • Dieter Echterhoff 27. Dezember 2005, 18:08

    Hallo Esbjörn,
    das kalte Licht bestätigt den Bildtitel. Der Nebel lässt den Turm des Michels wie ein Geisterbild erscheinen. Da warst du im richtigen Moment am richtigen Ort.
    Das große Haus vor dem noch größeren Gebäude sieht aus wie ein riesiges, aufgestelltes Foto.
    Mehr scheinbar Unwirkliches habe ich noch nicht auf einem Foto gesehen. Eine irre Aufnahme, gefällt mir sehr.
    Gruß Dieter
  • Ulrike Sturmhoevel 26. Dezember 2005, 12:19

    Habe ich gestern auch so ähnlich fotografiert, konnte den Michel nur leider nicht so nah ran holen, schnief.....! Ist gut geworden mit der Verhüllung, gefällt!

    Gruß Ulrike
  • Fritz Lakritz 26. Dezember 2005, 11:52

    die nebelschwaden haben eine super wirkung, hast du den michel eingefügt? habe das panorama anders in erinnerung, da ragt der michel nicht so hoch heraus! gefällt aber auch so!
  • Ingolf Gania 26. Dezember 2005, 9:18

    Schön eingefangen mit dem Nebel.
    Gruß Ingolf
  • Marcus Nötzel 25. Dezember 2005, 21:44

    wow,

    super eingefangen! Der Nebel ist echt klasse.
    Schade, dass ich das so noch nie in HH gesehen habe :-(

    Viele Grüße
    Marcus
  • Marco Pagel 25. Dezember 2005, 21:23

    Ich wusste gar nicht, wie groß der Michel hinter der Häuserschlucht aufragt!

    Grusels und Frohes Fest,
    Marco
  • Rainer Ortmüller 25. Dezember 2005, 20:35

    Schöne Winterstimmung, sehr schön die dezenten Blautöne.Klasse, wie durch die Nebelwand das Bild aufgeteilt wird...
    lg
    rainer

Informationen

Sektion
Klicks 374
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz