Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mike Hannig


Pro Mitglied, ...aus dem Müglitztal (Sa.)

Winterliche Quirlaussicht

Bei 13 Grad unter Null gestern morgen, fiel es mir anfangs noch etwas schwer den "Berg" hochzukrauchen. Aber der Sonnenaufgang und die absolute Stille, nur unterbrochen vom wenig melodiösen Gekrächze einiger Raben, abseits von Verkehr und Touristen entschädigt dann für alle Strapazen... :-))


Schade,niemand wollte mitkommen. :-(

Winterliche Quirlaussicht II
Winterliche Quirlaussicht II
Mike Hannig

Kommentare 10

  • Ralf Ralfson 22. März 2013, 14:54

    Der Osterhase! "Kinder, es ist nix passiert, es dauert nur etwas länger bis die Eier versteckt sind ...."
  • Mike Hannig 22. März 2013, 7:31

    @Ralf Ralfson,
    Das sieht mir,bedingt durch den langen und nicht enden wollenden Winter,verdammt nach einem verzweifeltem Suizidversuch aus. Auf jeden Fall war es kein Foxtrott wie bei Björn´s Fuchs... :-))
  • Ralf Ralfson 21. März 2013, 22:47

    Ich frach mich, wohin der Hase hier gehuppt is.
  • Joerg Nitzschner 18. März 2013, 7:02

    Immer wieder eine schöne Aussicht und zur Bearbeitung wurde ja schon einiges geschrieben! ;)
    VG Jörg
  • TU-FotoDesign 17. März 2013, 22:25

    Das hat sich doch gelohnt. Ende März endlich Winterwetter mit Sonne, obwohl alle den Frühling wollen ...
    Bildaufteilung, Stimmung sind sehr schön. Bzgl. Schärfe, hm, da urteile ich immer ganz gerne bei Orginalgröße und 100% Ansicht. Wahrscheinlich hat Björn mit den Schneetreppchen recht, daher vielleicht im Original mal checken und ggf. ändern.
    Beneide Dich zwar nicht um die Temperaturen, aber um die Tour und die Stille und die gute Luft ;-)
    LG Thomas
    Ach ja, habe ja auch wieder was dazu gelernt bzgl. der Orientierung ;-) Danke :-)
  • Rudolf DD 17. März 2013, 20:31

    Mir gefällt das Bild. Solche kleinen Mängel kann man verkraften.
  • Mike Hannig 17. März 2013, 13:35

    @Uli,
    Durfte jetzt 11 Tage am Stück morgens vier Uhr raus. Da erwacht man automatisch auch an freien Tagen, obwohl ich lieber ausschlafen würde... :-)

    @Björn & Siggi,
    Musste lange mit mir ringen das Foto nachzuschärfen. Habe das Malheur an den Kanten sofort gesehen. Aber damit kann ich Leben und meinen Ruf als "...der mit den Halos", muss ich ja treu bleiben... :-))

    MfG Mike

  • Björn Lilie 17. März 2013, 13:34

    Es hat sich ja auch niemand gemeldet ;-)
    Wir haben uns dafür im Zschand den Hintern abgefroren...
    Die Aussicht ist gut und der Bildausschnitt wirkt auch nicht verkehrt. Ich finde es aber einen Tick zu dunkel und auch etwas reichlich geschärft. Die Schneekante vorn links hat schöne Treppchen und der Pfaffenstein sieht auch etwas seltsam an den Kanten aus. Die Stafflung von Pfaffe, Gohrisch und Papst ist aber klasse. Ein schönes Hochformat Richtungs hunskirche mit dem Baum auf dem Acher unten drunter wäre auch was gewesen. Die Stelle ist auch für den "richtigen" winter nicht schlecht. Da müsste die Sonne irgendwo recht dicht am Pfaffen aufgehen.

    Björn
  • Pauschaltourist 17. März 2013, 13:32

    In allen Belangen eine gelungene Aufnahme.
    Gruß Siggi
  • ReinholdU 17. März 2013, 13:31

    Ich bin jetzt da und genieße den gleichen Ausblick wie Du gestern!!! Das ist ein sehr schönes Foto. Ich spüre den kalten Morgen. So früh, das wäre nichts für mich!
    VG Uli