Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
495 5

Franz Josef Hering


Free Mitglied, Sauerland

Winterdreieck

Aufnahme Hasselblad, 40 CF, Stativ, Neopan 400

Kommentare 5

  • Henning B. 9. November 2001, 22:55

    @Franz
    Das sehe ich eigentlich genauso wie Du. Habe ich was anderes geschrieben? Ah jetzt verstehe ich Du meinst meinen Komentar zu Deinem Bild Eisenschatten. Schau Dir mal genau und unvoreingenommen
    das Bild an. So und jetzt schreibe in die Zeile unter den Titel Lomo und du weißt was ich meine. Es interssiert niemanden mit welcher Schreibmaschine Hemingway seine Romane schrieb, solange die Buchstaben ordentlich zu Papier kamen.
    Graustufen sind so ein Ding da es sich wirklich um Nuancen dreht. Aber wenn mir die Bilder hier ständig zu hell oder zu dunkel vorkommen mach ich wohl was falsch. Egal an welcher Kalibrierungsschraube ich gedreht habe.

    Henning


    Henning
  • Franz Josef Hering 7. November 2001, 8:53

    @wm
    wie das in die teutsche kommt, weiß ich auch nicht, jedenfalls hatte ein spaßiger Landmann wohl die Idee, seine Feldscheune aus Wellblech mit Nur-Dach aufzubauen. Ich fahre da bei passendem Licht und mit fast all dem nötigen Kram im Auto so nichtsahnend durch die Westfalenfelder und da hats mich bei dem Anblick dann fast aus dem Sitz gehauen. Ich denke, das habe ich sogar noch als Farbdia. Na jedenfalls sollte jetzt Schluß mit dem Grübeln und Rätseln sein. Hihihi fjh

    @ Henning Bruns
    Ja klar, iss auch schaaf und zwar hallo, aber muß ja nicht immer oder?! Und im Negativ ist auch in dem schwarzen Dreieck noch Durchzeichnung.
    Habe mich beim ersten Mal uppen an die Empfehlung gehalten und was zur Ausrüstung gesagt, was ich eigentlich sowieso nicht gut finde, denn wen interessiert schon, "mit welcher Schreibmaschine Hemingway seine Romane geschrieben hat"... Außerdem kann man ja auch mit z.B. einer APS-Kiste ziemlich hervorragende Bilder machen - kommt immer drauf an, was man als Ergebnis plant, meine ich. Und was die Beurteilung der Ausarbeitung hier im Web angeht, also da habe ich doch mehr als nur meine Zweifel, wenn ich an all die Kalibrierungsmöglichkeiten auf dem Weg von meinem Negativ bis zum Monitor des Betrachters denke. Gruß fjh
  • Wolfgang Moersch 7. November 2001, 0:03

    Na, das ist ja mal was völlig anderes.
    Grafisch hart, übersteigert durch plakativen "Graukeil"! Gut so, sehr gut sogar. Aber höchst rätselhaft. Wie kommt dieses Objekt in eine teutsche Landschaft? Bist Du ein Digitaler Fopper, oder habe ich da einen erheblichen Nachholbedarf was das Verständnis heimischer Landwirtschaft betrifft?
    grübelnd wm
  • Michael August 5. November 2001, 23:45

    Krasser Kontrast aber absolut gut.
    eine öde Landschaft, kalt und feucht.
  • Henning B. 5. November 2001, 21:41

    Hallo Franz
    Ein tolles Bild das im original bestimmt gestochen scharf ist. Toll diese harten Kontraste! Gefallen mir sehr. Um was handelt es sich bei der Pyramide?

    Henning

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 495
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz