Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Ralf Ralfson


Free Mitglied, Dresden

Winterblässe

Nach einer glühend sommerlichen Vorlage des Herrn Schneider

Kleiner Kuhstall
Kleiner Kuhstall
Ronald Schneider
. Blick und Standpunkt ähneln sich überraschenderweise obwohl ich versucht habe, unvoreingenommen mein Bild zu finden.

Kommentare 18

  • Ronald Schneider 6. März 2013, 20:33

    Der Herr Lippsch ist vor mir nur so den Hang raufgeschnurbelt, als ich noch versuchte, meine Teile an die Schuhe zu bekommen. Aber hat er was draus gelernt??
  • Thomas Pöschmann 6. März 2013, 0:03

    @Andreas: Wenns vereist ist, helfen Kamik Icers weiter. Geprüft vom Jürgen (kippt nicht), SvenD und Ronald. Auch mich hört ja immer keiner, aber ich finde die auch toll.
  • Ralf Ralfson 5. März 2013, 22:42

    Scheiß Cholera. Kreis? Was issn en Handy? Hä, hab ich was verpasst?
  • Ronald Schneider 5. März 2013, 21:02

    @Andreas:
    Was soll mit dem Jungvolk werden, wenn denen mal einer z.B. das Handy wegnimmt (seufz). Das ist ungefähr so, als ob du Opi die Schläuche der Herz-Lungen-Maschine rausreißt. Vollkommen logisch, daß die ohne GPS 10m neben der Boofe im Heidekraut schlafen.
  • Ronald Schneider 5. März 2013, 20:43

    Wir trinken nicht soviel. 5 Liter Schnaps bei 8 Mann für drei Wochen - das verteilt sich. D.h. jeden Mittag 100g (wegen der Cholera), und nach 14 Tagen ist das Zeuchs alle.
    Und die Fitkanister wurden natürlich intensiv gespühlt.
  • Thomas Pöschmann 5. März 2013, 19:58

    Schön, das Ihr Euch jetzt vertragt und mal nicht im Kreise redet. Vielleicht kann man den Ralf ja mal mit zum Hesse schleppen?

    Fitkanister hatten den Vorteil, das man die nicht mehr reinigen musste, oder? Und das Bier hatte immer gut Schaum?

    Ich mach' wieder alles kaputt. Kenn' sowas ja nicht.
  • Ralf Ralfson 5. März 2013, 19:51

    Mir wird schon ganz heimelig am Booffeuer. Wenn ihr so viel trinkt wie ihr erzählt, müssen wir langsam anfangen, am Kuhstall Reserven anzulegen.
  • Ronald Schneider 5. März 2013, 19:38

    Das war eines der Wunder im Sozialismus - es gab nichts, aber alle hatten alles. Naja, aber es gab mal ein Jahr, da war Bier echt ein Engpass. Das war echt widerlich. Die Fitkanister waren beliebt, weil es Wassersäcke und den ganzen Schnickschnack auch nicht gab. Fitkanister hingegen in jeder Küche verfügbar waren. Ins Donaudelta haben wir mal einen voll Schnaps mitgenommen. Sozusagen eingedickter Alkohol. Braucht man dort auch wegen der Cholera und so.
  • Ralf Ralfson 5. März 2013, 19:31

    Damals im Ferienlager .... Sogar Googles Bildersuche weiß schon von den Fitkanister-Geschichten :-) Und ich dachte immer, damals gab's nüscht.
  • Ronald Schneider 4. März 2013, 21:49

    Tja, bei uns mußten damals immer die Neulinge mit dem Fitkanister runter in die Mühle Bier holen. Meistens war aber dann nicht mehr viel im Behälter, wenn sie die Heilige Stiege gutgelaunt wieder hoch kamen....
  • Ralf Ralfson 3. März 2013, 21:01

    Winterlicher oder sommerlicher Arbeitsladen? Ida - da fällt mir spontan der Grottenweg ein :-) Und selbst geschlepptes Bier hat den größeren sportlichen Wert ....
  • Ronald Schneider 2. März 2013, 14:34

    Ok, dann paßts ja von der Planung. Ihr drängelt euch am Fisch und ich geh zur Ida.
  • panoRAL Foto 2. März 2013, 8:43

    Da bin ich dabei !!!
  • Thomas Pöschmann 2. März 2013, 7:48

    Und am stinkenden Fisch ist man auch gleich da. Das Bier lassen wir uns vom Winterberg liefern. Brauchen wir nur noch ein Schwein, und Feuer!
  • Ronald Schneider 1. März 2013, 23:20

    Die Pöschmannsche Variante hat leider einige technische Mängel. Vom Bildschnitt finde ich sie aber hübsch. Wir sollten mal dort boofen (und einen Workshop abhalten). In 10 Minuten wäre man früh an der Idagrotte...
  • Thomas Pöschmann 1. März 2013, 20:30

    Äh ja.

    Nö.

    Is mir viel zu eng.

    Und da es sich ohne Anschauungsmaterial immer so trocken filosofiert, werfe ich mal was in den Ring, das ich aber leider nicht besser hinbekomme. Ist bei der Aufnahme versaut.

  • Ronald Schneider 28. Februar 2013, 22:36

    Tja, man wird eben vom genius locii an seinen Platz beordert. Ich ziehe die Sommervariante vor. Und Querformat.
    Ist aber trotzdem in der derzeitigen gähnenden Langeweile im Channel - die wohl dem bleiernen Grau der Witterung geschuldet ist - eine Abwechslung.
  • panoRAL Foto 28. Februar 2013, 21:23

    Finde Dein Hochformat interessanter.
    Vieleicht ist es auch der Schnee in den Bäumen der das Bild auffrischt und einen besseren Durchblick zulässt.
    Schick Meiner!