Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Windriffelmeisters eisiges Werk

Windriffelmeisters eisiges Werk

1.860 50

Tore Straubhaar


Pro Mitglied, Höxter

Windriffelmeisters eisiges Werk

Rondane im Februar 2008

Als ich los ging, wusste ich nicht wohin ich eigentlich gehe, und was mich wohl erwarten wird. Es war Wolken verhangen, Nebel..., alles nur weiß und doch irgendwie dunkel. Es ging bergauf, das spürte ich, der Weg war steil. Ich war unterwegs auf die Illmannøe im Rondane Nationalpark in Südnorwegen. Mit zunehmender Höhe wurde es kälter und immer eisiger. Der Wind nahm zu und blies grimmig über die Illmannøe. Am späten Nachmittag erreichte ich den Gipfel, zog mir meine warme Daunenjacke und meine dicken Handschuhe an. Dann erstarrte ich... Ein kalter Schauer lief mir über den Rücken, aber es war nicht nur die Kälte... Die Wolken fetzten nur so umher, ließen zuweilen der bald unter gehenden Sonne eine kleine Lücke. Die Blick hinüber zum Rondvatnet und zum höchsten Berg in Rondane, dem Rondeslottet, war atemberaubend... eisiges Land... ;-)

Windriffelmeisters Arbeit
Windriffelmeisters Arbeit
Tore Straubhaar


Herzlichen Dank Uschi D. für die Bearbeitung und Deinen Vorschlag!

Kommentare 50