Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.007 11

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Windpark

Man kann davon halten was man will. So lange wir zu viel Energie verbrauchen, sollten wir auch teure alternative Energien akzeptieren. Leider leiden darunter Vögel und Fledermäuse - nicht unter diesen Technologien (das ist sekundär)-, sondern unter unserem Energiehunger. Darüber sollten wir alle nachdenken.
Zumindest wünsche ich uns diese selbstkritische Haltung im kommenden Jahr...
fG
Jürgen

Kommentare 11

  • Angelika S. Hofmann 3. Januar 2006, 16:00

    Vielleicht sollte man diese Spargel doch lieber auf Inseln im Meer aufstellen, da soll es wohl mehr bringen, hab ich mal gelesen. Oder auf wenige Bereiche konzentrieren. Aber die Landschaft so verschandeln, finde ich schon sehr schrecklich. Da lieber spare ich Energie.
    Ich wünsch Dir noch alles Gute für 2006, viel Glück und Gesundheit.
    LG von Angelika
  • Christoph Sieradzki 31. Dezember 2005, 17:50

    Eine sehr schöne Aufnahme.Klasse festgehalten.
    Gefällt mir sehr gut.
    Wünsche dir alles gute und gesundheit für das neue Jahr.
    Gruss Kristof
  • Jürgen Gräfe 31. Dezember 2005, 17:32

    Ihr Lieben, damit wir uns nicht mißverstehen: natürlich hoffe ich auch auf effizientere Erfindungen; vor allem darauf, dass die Industrie genügend Anreize bekommt Ernergiesparideen nicht in den Schubladen verschwinden zu lassen.
    Ich denke, dass eine wichtige Energiequelle unser Sonnenlicht sein wird. Das wird noch viel zu ineffizient ausgebeutet.
    Wahrscheinlich werden wir auch in Zukunft nicht ohne Alternativen auskommen.
    Aber alles, was nach "Mini-Las-Vegas" riecht sollte doch vermieden werden können.
    Joachim, danke für den Tip.
    Einen schönen Neujahrsmorgen wünscht
    Jürgen
  • lehmann.photos 31. Dezember 2005, 11:56

    Sieht nicht gut aus - der Landschaftsspargel. Und ob das energetisch alles so sinnvoll ist, darüber streiten sich noch die Gelehrten. Es gab mal einen Spiegelartikel hierzu:
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,292784,00.html
    Leider muss man was bezahlen, wenn man ihn jetzt lesen will.

    Ich wünsche Dir alles Gute für 2006.

    Viele grüße Joachim
  • Jeanette Striegel 30. Dezember 2005, 21:42

    Dein Bild und deine Sätze, die zum nachdenken anregen....

    Auch Dir wünsche ich ein erfolgreiches, gesundes und glückliches Neues Jahr 2006!
    LG Jeanette
  • Cleo Matis 30. Dezember 2005, 21:22

    Nicht allem und jedem kann man gerecht werden - leider. Alle guten Wünsche für das Neue Jahr, Jürgen.
    LG Cleo
  • Marcus aka Megge L 30. Dezember 2005, 20:55

    Wind-/Wasser-/Solarenergie - teure Alternativen - aber auf den Erfindungsgeist sind wir angewiesen - mögen da noch viele andere ihre Ideen verwirklichen (seien sie am Anfang noch so blauäugig und verwegen).

    Für's neue Jahr wünsche ich Dir und Deinen Lieben nur das Beste!

    lg, Marcus
  • Martin Tschirschnitz 30. Dezember 2005, 15:40

    Da kann möchte ich jeden deiner Sätze zum Bild Unterstreichen, mein Wunsch dass das Umwelt-Bewusstsein unter uns weiter wachsen möge. Jeder kann dazu beitragen !!!
    Gruß Martin
  • Wolfgang Weninger 30. Dezember 2005, 15:25

    Ich wünsche Dir ein gesundes und harmonisches Neues Jahr 2006 :-)
    lg Wolfgang
  • Trautel R. 30. Dezember 2005, 6:51

    viel schnee habt ihr ja nicht, aber dafür sonne.
    deine worte stimmen mich nachdenklich.
    alles gute für dich im neuen jahr:
    auf in das jahr 2006 - auch mit einem hindernis ...
    auf in das jahr 2006 - auch mit einem hindernis ...
    Trautel R.

    lg trautel
  • Gottfried Thumser 30. Dezember 2005, 2:50

    Hallo Jürgen,
    mit Windparks habe ich viel weniger Probleme als mit AKW. Ästhetisch sind sie jedoch beide nicht sonderlich!
    Gruß go