Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Ettwein


Free Mitglied, Bludenz

Wildnis vor der Haustür (XVIII)

Trotz ihrer Behinderung ist sie eine gute Jägerin. Ihr fehlen zwar zwei Beine, zu allem Unglück die beiden Fangbeine auf der gleichen Seite, aber innerhalb zwei Tagen hat sie zwei Bienen und eine Raubfliege überwältigt und verspeist. Ihre Tarnung in den Blüten ist eben auch nahezu perfekt. Nur wenn sie frißt denkt man: "Warum hängt die Biene so motivationslos in der Blume?"

Stamm : Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse : Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung : Webspinnen (Aranea)
Familie : Krabbenspinnen (Thomisidae)
Art : Veränderliche Krabbenspinne (Misumena vatia) ?


--------------------------------
Vor

Wildnis vor der Haustür (XIX)
Wildnis vor der Haustür (XIX)
Stefan Ettwein

Zurück
Wildnis vor der Haustür (XVII)
Wildnis vor der Haustür (XVII)
Stefan Ettwein

------------------------------------------------------------------
Start der Serie über die Vielfalt in einem Umkreis von 50m um die Haustür.
Irgendwie ist da eine Wildnis vor unserer Haustür
Irgendwie ist da eine Wildnis vor unserer Haustür
Stefan Ettwein

Kommentare 1

  • Katrin MeGa 13. Juni 2005, 21:28

    Du hast diese Spinne über Tage beim Verspeisen von irgendwelchen Tierchen beobachtet? Alle Achtung! und dann noch ein tolles Foto von ihr gemacht und ihr Leiden diagnostiziert - perfekt!
    LG Katrin

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 462
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz