Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans-Peter Wild


Basic Mitglied, Köln

Wildgänse auf der Flucht

Ich finde das Bild nicht so wirklich gelungen, möchte aber hiermit Tips erhalten, wie man sich Wildgänsen nähern kann, so daß man in "Teleobjektivnähe" ist.

Sobald ich näher ran bin, sind Tausende von den Vögeln gestartet.

Freue mich über Eure Anregungen.

hp


Friesland

Canon 10D, 1/250 bei 9,5, Iso 800, 300 mm

Kommentare 3

  • Stefan Pip 28. November 2004, 8:24

    Hallo HP,

    es gibt so ein paar grundlegende Regeln:
    - Hebt eine Gans den Kopf; Stop
    - Heben mehrere den Kopf; Zurück
    - Fliegen große Gruppen davon; Sofort das Gebiet verlassen, damit sich die Gänse ohne neue Äsungsflächen suchen zu müssen hier wieder niederlassen können.

    Jede Störung der Gänse sollte auf jeden Fall unterbleiben. 5.000 Gänse brauchen für einen 10 min. Flug ca 1000 kg Gras zusätzlich.

    Da am Niederrhein enorm viele Gänse direkt neben öffentlichen Straßen äsen bietet es sich an dort mit dem Auto stehen zu bleiben. Das Auto wirkt als Tarnzelt. Solange sich die Bewegung im Inneren in Grenzen hält, ist dieses das optimale Beobachtungszelt. Nicht aussteigen. Werden die Gänse unruhig, am besten weiterfahren um einen Massenstart zu vermeiden.

    Beim Fotografieren picke Dir am besten kleine Gruppen heraus. Ein Start wie in diesem Foto bekommst Du in der Regel nie perfekt hin, da alles durcheinander geht und enorm viel Bewegung drin ist.

    Gruß vom Niederrhein
    Stefan
  • Irena Bz 5. November 2004, 10:08

    Hallo Hans-Peter,
    ich finde, das Foto wirkt sehr dynamisch.
    Mit der Zeit werden die Wildgänse hier auch
    wieder etwas weniger scheu.
    Sie blieb Sieger im Streit mit den Möwen, ...
    Sie blieb Sieger im Streit mit den Möwen, ...
    Irena Bz

    VG
    Irena
  • Horst Engler 4. November 2004, 19:47

    Hi,

    auf der Flucht, in der Tat. Da wird nur Tarnung ( Zelt ) und reichlich geduld was ausrichten können. Weiterhin viel Erfolg.

    gruss Horst