Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wildgänse auf dem Bruchsee (I)

Wildgänse auf dem Bruchsee (I)

428 7

vitagraf


Complete Mitglied, Einhausen

Wildgänse auf dem Bruchsee (I)

Der Bruchsee bei Heppenheim hat momentan leichte Probleme. Er wird daher durchlüftet, um den Sauerstoffgehalt zu normalisieren.
http://www.morgenweb.de/region/bergstrasser-anzeiger/heppenheim/soforthilfe-beluftung-fur-den-bruchsee-1.1334158

Im Vordergrund die Wildgänse, die diesen See ganzjährig bevölkern und auch verschmutzen. Daneben gibt es zahlreiche andere Wasservögel wie z.B. Kanadagänse, Bläss- und Teichhühner, Haubentaucher, Stockenten. Diese werden häufig durch Spaziergänger gefüttert.

Aufnahme: 17.01.2014 (Freihand, volles Bild 5760 x 3840, warmes Licht der Abendsonne)

Vgl.:

Wildgänse auf dem Bruchsee (II)
Wildgänse auf dem Bruchsee (II)
vitagraf

Kommentare 7

  • Guenther Glaser 21. Januar 2014, 18:14

    Herrliche Aufnahme. Toll gesehen. Ein Naturidyll.
    Gruss Gü
  • Martina4 Mayer 19. Januar 2014, 18:06

    super Foto, klasse
  • Heinz Koch (Heini) 18. Januar 2014, 16:07

    Wunderschöne Aufnahme, Kompliment!
    Gruß Heini
  • Kosche Günther 18. Januar 2014, 8:21

    Mit dem Begleittext hast Du meine Frage auch schon beantwortet,der geringe Niederschlag lässt das Wasser vieler Teiche und kleineren Seen Kippen,gut wenn auf diese Art Sauerstoff zugeführt wird,was die vielen Bewohner der Gewässer Aufleben lässt,liebe Grüße Günther
  • Daniela Boehm 18. Januar 2014, 0:52

    Sehr interessant wir haben hier auch einen See der abstirbt weil eine zu große Gänse Population dort dauerhaft verweilt ... LG Dani
  • smokeonthewater 18. Januar 2014, 0:13

    Wildlife plus Naturschutz in einem Bild.
    Kenne diese Belüftungsmaßnahmen von anderen Seen. Erfolgsquote 50 Prozent. Wenn Zu- und Abfluss einen zu geringen Austausch bewirken, hilft alles nichts, und der See bleibt im "umgekippten" Zustand.
    LG Dieter
  • vitagraf 17. Januar 2014, 22:29

    @H.D.Z.: Vielen Dank für deinen Kommentar! Für mich ist es sogar eine Vierteilung: oben das herrliche winterliche Abendrot, es folgen die Sprudelanlagen, um den See zu retten, dann die Wildgänse, die den See verschmutzen und unten der ruhig daliegende See, dem man nicht ohne Weiteres ansieht, wie es ihm geht.

    LG Erhard

Informationen

Sektion
Ordner Landschaft
Klicks 428
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark III
Objektiv Canon EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 100.0 mm
ISO 500