Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ralf Schmode


Free Mitglied, Geesthacht

Wilde Schönheit

Im Zoo Heidelberg kann man die sibirischen Luchse in ihrer (leider ziemlich kleinen) Anlage durch eine mannshohe Glaswand sehr gut fotografieren. Ich finde, es hat sich gelohnt, für dieses Bild etwa eine halbe Stunde zu investieren, um das beim Scannen kontrastreicher Dias auftretende Schattenrauschen für dieses Portrait per EBV zu korrigieren.
Canon EOS 50, Canon 300/4 L IS USM; Fuji Sensia 100

Kommentare 9

  • Ralf Schmode 10. Oktober 2001, 11:51

    Hallo nochmal,

    danke an alle, die zu diesem Bild konstruktive Kommentare und Korrekturvorschläge abgegeben haben. Zu dem von einigen festgestellten Grünstich - danke, Marion, Deinem Korrekturvorschlag habe ich entnehmen können, um was es genau geht - folgende Anmerkungen:

    Uwe hat Recht (und ich hätte es vielleicht dazuschreiben sollen), bei dem Schattenspiel auf dem Gesicht des Luchses handelt es sich ganz überwiegend um den Schatten der Blätter der Bäume. Deshalb ist der Grünton auch in den abgeschatteten Partien des Gesichtes am stärksten ausgeprägt. Im übrigen - auch das hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen - ist das Fell bei den sibirischen Luchsen in HD bei weitem nicht so rot wie bei den nordamerikanischen oder mitteleuropäischen Luchsen. Bei unkorrigierten digitalen Ausbelichtungen meiner Bilder ist es übrigens eher noch etwas zuwenig Grün, ich habe das vor kurzem ausprobiert (BTW: Wer die große Version eines meiner Bilder zum Ausbelichten haben will, kann sie jederzeit von mir bekommen).

    Gruß an alle hier -

    Ralf
  • Uwe Krautschick 9. Oktober 2001, 22:37

    Ich sehe zwar auch einen leichten Grünstich - aber das kann ja auch der Schatten der Bäume sein, oder? Jedenfalls stelle ich immer wieder fest, dass einige Leute unterschiedliche Bildschirmeinstellungen haben und da fällt dann manchmal die Kritik unterschiedlich aus. Trotzdem: ein sehr schönes Foto.
    Gruß
    Uwe
  • Marion Kern 9. Oktober 2001, 22:32

    Hallo Ralf!
    Kann es sein, dass Du mit MAC arbeitest? Die stellen Farben nämlich ganz anders dar als PCs.
    Die Farben in Deinem Bild kommen auch bei mir ganz fürchterlich rüber und ich habe meinen Monitor erst gestern kalibriert...(abgesehen davon ist keines der anderen Bilder in der FC so flau und grünstichig)
    Auch bei Deinen vorherigen Bildern ist mir das aufgefallen.
    Ich sende Dir per Mail mal das Original von Dir neben einer Tonwert und Farbbalance-korrigierten Version von mir (mit PS)... so sollte es meiner Meinung nach sein.
    Photoshop ist ein wunderbares Programm, wenn man damit umzugehen weiss und die Limited Edition kann meiner Meinung nach unmöglich in der Qualität so derart abfallen.
    Ich verstehe auch Deine geschilderte Vorgehensweise nicht mit schwarz und weiss - genau das macht man doch bei einer Tonwertkorrektur: das hellste als weiss, das dunkelste auf schwarz ziehen, sonst werden die Bilder flau - ausser das Motiv oder fotografische Absicht verlangen etwas anderes...

    An sich aber ein schönes Motiv, wenn mich auch die Schattenflecke im Gesicht etwas stören...

    Ich hoffe, Du fasst dies als konstruktive Kritik und Hilfe auf - ich glaube das Problem liegt an Deinen Monitoren, nicht an unseren ;-)

    Viele Grüsse - Marion
  • Marianne Wiora 9. Oktober 2001, 21:58

    Ich finde den Luchs auch sehr gut getroffen. Auch bei mir kommt ein leichter Grünstich an, aber trotzdem gefällt mir das Foto sehr. Gruß Marianne
  • Ralf Schmode 9. Oktober 2001, 20:56

    Hallo, Martina,

    ich stimme meine Fotos immer so ab, daß der dunkelste Punkt gerade etwas heller als Schwarz und der hellste etwas dunkler als reines Weiß ist. Alles andere hieße, daß ich Informationen verliere, die im Originalscan enthalten sind. Adobe Gamma - mag sein, daß da ein Zusammenhang besteht, ich bin von der Benutzung von Photoshop LE wieder abgekommen, weil es *alle* Bilder ausnahmslos heller darstellt als andere Anwendungen.

    Und am schönsten sind die Bilder sowieso ausbelichtet, unter Glas an der Zimmerwand. Auf das hier freue ich mich jetzt schon ;-)

    Gruß nochmal -

    Ralf
  • Martina Schwencke 9. Oktober 2001, 20:30

    Hallo Ralf,
    einen TFT-Monitor hab ich auch nicht... und mein Monitor ist mittels Adobe Gamma kalibriert... aber sicher zeigen unsere beiden Monitore wohl ein unterschiedliches Bild. Ich habe auf meinem Monitor in Deinem Bild z.B. überhaupt kein Schwarz, bestenfalls Anthrazit...
    Das ändert aber alles nichts daran, dass mir das Foto an sich gefällt :-)
    Viele Grüße, Martina
  • Ralf Schmode 9. Oktober 2001, 20:20

    Hallo, Ihr beiden,

    das linke Auge hätte ich höchstens mit dem Aufhellblitz heller bekommen, und damit hätte ich das Licht- und Schattenspiel totgeblitzt. Blaß? Weiß nicht, das Histogramm ist eigentlich ziemlich "voll" und ausgewogen. Grünstich ist zumindest auf den beiden Monitoren, auf die ich Zugriff habe, auch keiner vorhanden. Würde ich das Bild digital ausbelichten lassen, müßte ich es übrigens noch deutlich dunkler abstimmen. Es ist halt ein Kreuz, wenn jeder einen anders abgestimmten Monitor benutzt :-)

    Ach ja: Besonders zu türkisfarbenen Ausreißern und bläßlicher Darstellung neigen bei Fotos TFT-Monitore - der einzige Grund, warum ich noch keinen solchen habe.

    Gruß - Ralf
  • Martina Schwencke 9. Oktober 2001, 19:29

    Ein wunderschönes Tier... und Du hast ihn schön erwischt. Das eine Auge mag ein wenig dunkel sein, aber dafür sieht man im anderen sogar einen Lichtreflex. Allerdings fehlt es ziemlich an Kontrast... zumindest auf meinem Monitor kommt das Bild sehr blass rüber. Und irgendwie hat es hier auch einen Grünstich... vielleicht doch noch mal überarbeiten?
    Viele Grüße, Martina
  • Hans Stockinger 9. Oktober 2001, 18:29

    Tag Ralf,
    ein ausgesprochen hübsches Kätzchen, das uns da herablassend anschaut. Schade, daß die Augen so dunkel sind - wirken etwas leblos.
    Grüße, Hans

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 348
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz